Aktuelles

17.11.2017

Spazieren gegen das Vergessen

Artikel in der WAZ vom 4.11.2017

Artikel als PDF anzeigen

16.11.2017

Nikoläuse, Adventskalender und haltbare Lebensmittel

Birgit Kotzak und Jutta Zizic haben der Dattelner Tafel Nikoläuse, Adventskalender und haltbare Lebensmittel im Auftrag von Herrn Alfons Schnieder vom Landhotel Jammertal überbracht. Wir danken herzlich im Namen aller Kund*innen der Dattelner Tafel.

Bild zur Newsmeldung

14.11.2017

Weihnachten für alle

Aktion: 5.-€ für ein Weihnachtsessen

Da wir an den Feiertagen nicht geöffnet haben, kaufen wir zu Weihnachten aus Spendenmitteln ein „Weihnachtsessen“ bestehend aus TK-Hähnchenschenkeln, Reis, Gemüsekonserve, Kaffee und Kakao.
Mit 5.-€ können Sie ein Essen für eine Familie unterstützen:

Caritasverband Datteln
Sparkasse i.V.Recklinghausen
IBAN DE 44426501500020010070
BIC WELADED1REK

oder
Volksbank Datteln,
IBAN DE 87426617172101573800
BIC GENODEM 1 WLW

Nicht vergessen:
Verwendungszweck: Dattelner Tafel/Essen und Ihre Adresse, wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen.

Sachspenden?

Wir nehmen gerne auch haltbare Lebensmittel, Weihnachtssüßigkeiten, Weihnachtsdeko, Kerzen sowie gut erhaltenes Spielzeug entgegen. Am Weihnachtsausgabetag können wir damit das „Weihnachtsessen“ für die Familien erweitern und die Gestaltung der Festtage erleichtern.

Abgabeort:
Dattelner Tafel, Heibeckstr.20, 45711 Datteln

Annahmezeiten (bis Di., 19.12.):
Montags 9:00 - 13:00
Dienstags 8:00 - 13:00
Mittwochs 9:00 - 13:00
Donnerstag11:00 - 18:00

Bis zum 29.11. freuen wir uns auch über Adventskalender, bis zum 04.12.12. über Nikoläuse.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

09.11.2017

Aktion „Eine Million Sterne“ für eine gerechtere Welt!

Bild zur Newsmeldung

Der Caritasverband Datteln e.V. lädt zu einem lichterfüllten Programm ein

18. November 2017

17:00 Uhr | Illumination mit 700 Kerzen im Garten des Elisabeth-Hospizes

mit Grußworten und inhaltlichen Impulsen zum diesjährigen Projekt von Caritas international im Libanon.

Lichterprozession mit Haltepunkten
im Garten des St. Vincenz-Krankenhauses,
vor dem Emanuel-Wethmar-Haus und
auf dem Vorplatz der St. Amandus-Kirche.

18:15 Uhr | Gottesdienst in der St. Amandus-Kirche

mit Pfarrer Ludger Schneider und und Pfarrer Ulrich Laws (Predigt)

Musikalische Gestaltung:
• Michael Kemper
• Musikgruppe InTakt (Leitung Sylvia Jaisfeld)

Schirmherr der Aktion ist Bürgermeister André Dora

Mit der diesjährigen Aktion „Eine Million Sterne“ möchten wir die Arbeit von Caritas international für libanesische und syrische Kinder im Libanon unterstützen (Näheres dazu finden Sie auf der Internetseite von Caritas international, #Eine Million Sterne).

Auch Sie können die Aktion durch eine Spende unterstützen:
• mit 3 Euro für eine Kerze
• mit 5 Euro für einen Sternenluftballon, der am Aktionstag mit vielen guten Wünschen für alle benachteiligte Menschen in den Himmel steigen soll.

Jugendliche der diesjährigen Firmvorbereitung werden die Kerzen für die Lichterprozession und die Sternenluftballons vor Beginn der Aktion für Sie bereithalten und verteilen.

Gern nehmen wir auch Ihre Spenden, unter dem Stichwort „Eine Million Sterne“
auf folgenden Konten entgegen:

Sparkasse Vest Recklinghausen
BAN: DE44 4265 0150 0020 0100 70, BIC: WELADED1REK

Volksbank eG, Zweigniederlassung Datteln
IBAN: DE87 4266 1717 2101 5738 00, BIC: GENODEM1WLW

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Flyer zur Veranstaltung herunterladen (PDF)

04.11.2017

Der Caritasverband Datteln e.V. sucht ab sofort für seinen ambulanten Pflegedienst am Standort Datteln sowie für die Schwesterorganisation in Haltern

Altenpfleger oder Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)

Wir erwarten von Ihnen

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Gespür und Einfühlungsvermögen für die Lebenssituation pflegebedürftiger Menschen
  • eine verantwortungsbewusste und sorgfältige Arbeitsweise
  • Aufgeschlossenheit und Teamorientierung
  • das Engagement zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung

Wir bieten Ihnen

  • einen gesicherten und verantwortungsvollen Arbeitsplatz
  • keine Teildienste
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) sowie
  • eine attraktive betriebliche Altersvorsorge

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung – gerne auch per E-Mail – an:

Caritasverband Datteln e.V.
Josef Vossel
Kirchstraße 29
45711 Datteln

Download der Stellenanzeige

24.10.2017

„Aktion Leseratte“ - kostenlose neue Kinderbücher - läuft in den Herbstferien in der Dattelner Tafel

Annelie und Wilfried Stascheit haben im Jahre 2009 mit der Kulturstiftung „selbst.Los!“ das Projekt „Kinder brauchen Bücher, arme noch viel mehr- Bücher für die Tafelkinder“ ins Leben gerufen:.

„Ziel des Projektes ist es, benachteiligten Kindern den Zugang zu Bildung und Kultur zu ermöglichen. Wenn wir wollen, dass Kinder zu begeisterten Lesern werden, dann brauchen sie Erfahrung mit eigenen Büchern von Kindheit an.“ (aus der Ausschreibung des Projektes) siehe www.selbstlos-stiftung.de

Zur Verteilung werden bereits vorhandene Strukturen im Buchhandel genutzt: Die gespendeten Kinderbücher werden in Bücherkisten zu je 60 Bücher mit unterschiedlichen Titeln gepackt und zur Lieferung bereitgestellt. Die Dattelner Tafel hat auf diesem Weg über den „Bücherwurm“ – Herrn Wolfgang Tänzer 3 Buchpakete erhalten, die in den Herbstferien in der Tafel ausgegeben werden.

Bild zur Newsmeldung

23.10.2017

Dankeschön-Frühstück für die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer von „Urlaub ohne Koffer“

Am Freitag, den 20. Oktober 2017 trafen sich alle die Helferinnen und Helfer von "Urlaub ohne Koffer" um im Bauernhofcafe Möller gemütlich miteinander zu frühstücken. Erlebnisse und Erinnerungen an die diesjährige Maßnahme wurden ausgetauscht und auch schon die ersten Vorüberlegungen für 2018 getroffen.

Bild zur Newsmeldung

Bild zur Newsmeldung

17.10.2017

Aktion „Kauf 1 Teil mehr für die Dattelner Tafel“

Am Samstag 14.10.2017 rief die Dattelner Tafel auf zur Lebensmittelspende:
„Kauf 1 Teil mehr“ - 863 haltbare Lebensmittel und Hygieneartikel wurden von 10:00 – 16:00 von Kunden bei EDEKA Lasarz in Datteln gekauft und an die Ehrenamtlichen der Dattelner Tafel weitergegeben.

Wir danken allen Spender*innen herzlich!

Und wir nehmen weiter haltbare Lebensmittelspenden an:
• Mo, Di, Mi 9:00 – 13:00
• Do 11:00 – 18:00
Dattelner Tafel, Heibeckstr. 20

Bild zur Newsmeldung

16.10.2017

Strickaktion im „Fadenspiel“

Die Dattelner Tafel dankt Frau Monika Bohland ,für die Strickaktion des Handarbeitsgeschäftes „Fadenspiel“: Erneut haben 12 kreative Damen von April bis August 364 Teile für die Kunden der Dattelner Tafel gestrickt. Ganz herzlichen Dank für all die liebevoll gearbeiteten Pullover, Mützen, Schals, Socken, Decken und Babyartikel , die ab sofort kostenlos in der Dattelner Tafel in haushaltsüblichen Mengen abgegeben werden.

Bild zur Newsmeldung

13.10.2017

Hospiz am Donnerstag...

Am 12.Oktober 2017 hatten wir in unserer Reihe "Hospiz am Donnerstag..." und anlässlich des Welthospiztages am 14. Oktober 2017 den WDR-Journalisten Uwe Schulz zu Gast. Er zitierte aus seinem Buch "Nur noch eine Tür" - Letzte Gespräche an der Schwelle des Todes - und berichtete von den Erkenntnissen, die er in den Interviews mit den betroffenen Menschen machen durfte.

Bild zur Newsmeldung

10.10.2017

Eine Millionen Sterne

Um auf die Aktion "Eine Millionen Sterne" 2017 von Caritas International am Samstag, 18. November 2017 aufmerksam zu machen, (in diesem Jahr ist der Schwerpunkt auf Unterstützung von Flüchtlingskindern im Libanon gerichtet) hatte der Caritasverband Datteln einen Infostand in der Einkaufsstraße beim "Dattelner Hebst". Verkauft wurden zugunsten der Aktion Gebasteltes, dass von Barbara Cornelius und Kirsten Augello gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen angefertigt wurde sowie Sterneluftballons.

Bild zur Newsmeldung

27.09.2017

Hospiz am Donnerstag

Bild zur NewsmeldungBegegnung mit dem WDR-Journalisten Uwe Schulz und seinem Buch:

Nur noch eine Tür
Letzte Gespräche an der Schwelle des Todes

Der Autor zitiert aus seinen Interviews mit Sterbenden und vermittelt auf überraschend leichte Weise, welche wertvollen Erkenntnisse uns aus diesen Begegnungen zuwachsen.

Wann und wo:

  • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
  • Donnerstag, 12. Oktober 2017 um 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

 

26.09.2017

Social days

Am Donnerstag 21.09.2017 haben im Rahmen des „Social days“ Irina Gerversmann und Lukas Schürmann von Becker plastics und Vanessa Friebe und Lena Blendel von Wirtz Druck In der Dattelner Tafel mitgearbeitet – wir danken herzlich für ihren Einsatz!

Bild zur Newsmeldung

25.09.2017

Hospiz am Donnerstag

"Hospiz am Donnerstag" stand am 14.09.17 unter dem Thema "Wenn Vergessen zur Krankheit wird". Frau Ingrid Töpper, Dipl.-Gerontologin, machte deutlich, was Demenz ist, wie es den betroffenen Menschen ergeht und gab Hilfestellungen, wie Angehörige sich verhalten können und wo sie Hilfe finden.

Mehr Infos zu dieser Thematik erhalten Sie bei der Beratungsstelle des Caritasverbandes Datteln e. V.: Frau Töpper, Tel. 02363 5686-150

Bild zur Newsmeldung

22.09.2017

Vortrag zum Welt-Alzheimer-Tag am 13.09.2017

Der Vortrag Demenz im Alltag in der Demenzberatung im Treffpunkt Hachhausen wurde von 44 Teilnehmern besucht.

Die Referentin Christa Hartmann erklärte, wie die "Demenz-Brille" helfen kann, die (verwirrte)Welt des Betroffenen zu verstehen und schwierige Situationen im Alltag zu meistern sind. Dementiell erkrankte Menschen fühlen sich beschämt und erleben Gesichtsverlust. Ein hilfreicher Tipp an diesem Abend - zu überlegen - wie kann man demenzkranke Menschen stolz machen. Z.B. "Du kannst stolz darauf sein, was Du im Leben erreicht hast!"

13.09.2017

Pflaumenkuchen und Pflaumenmus

Der erste selbstgebackene Pflaumenkuchen und das selbst hergestellte Pflaumenmus, unter Mithilfe aller Gäste in der Tagespflege am Westring, wird am Nachmittag verzehrt.

12.09.2017

Ehrenamtstag am 09.09.2017

„Wir bieten ein Plätzchen für Ihr Ehrenamt“ unter diesem Motto warb der Caritasverband Datteln e. V. um neue ehrenamtliche MitarbeiterInnen.
In vielfältigen Arbeitsbereichen (z. B. Hospiz, Demenzgruppen, Dattelner Tafel, Migration…) sind wir für Mithilfe dankbar.

Nähere Informationen unter Tel. 02363 56 56-0

Bild zur Newsmeldung

06.09.2017

Verabschiedung von Gertrud Hoffmann

Am Montag, 4. September, lud unser Verband zur Verabschiedung von Gertrud Hoffmann ein, die 30 Jahre als Pflegekraft in der Sozialstation tätig war. In seiner Rede dankte der Geschäftsführer Heinrich Hoffmann ihr für ihre langjährige Treue: "Sie waren immer mit dem Herzen dabei und haben alles dafür getan, dass es den Menschen, die ja ihre Gebrechlichkeit annehmen und fremde Hilfe zulassen müssen, gut geht.". Mit guten Wünschen für ihren Ruhestand genossen alle Gäste den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

 

25.08.2017

Die Demenzberatung des Caritasverband Datteln besucht mit 39 Teilnehmern am 18.08.2017 die Freilichtbühne in Hamm-Heessen und erlebt gemeinsam "Hello Dolly".

Alle waren begeistert von der schönen Bühne im Freien, den Kostümen, dem Bühnenbild und der Leistung der Schauspielerinnen und Schauspieler. Die Gruppe hatte Glück mit dem Wetter und erlebte einen wunderschönen Sommerabend. Die Demenzberatung hatte einen Bus geordert, so dass für eine entspannte Hin- und Rückfahrt gesorgt war. In Hamm-Heessen belegten wir über 4 Sitzreihen.

Die große Gruppe stellte auch für die dementiell erkrankten Teilnehmer ein Schonraum dar.
Teilnehmer der Selbsthilfegruppe "Aktiv mit Demenz", der Partnergruppen sowie des Angehörigen-Gesprächskreises nahmen an dem Ausflug teil.

 

24.08.2017

Hospiz am Donnerstag

Wenn Vergessen zur Krankheit wird

Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte nachfolgendem Bild.

14.08.2017

"Urlaub ohne Koffer" war auch 2017 wieder eine "runde Sache"

Nach dem Motto: "Schön ist es auf der Welt zu sein" fand vom 07. August 2017 bis zum 11. August 2017 wieder für 25 Seniorinnen und 1 Senior die Seniorenstadtranderholung "Urlaub ohne Koffer" statt.

Bei bester Laune genossen alle das bunte und abwechslungsreiche Programm. Natürlich war auch für das leibliche Wohl vom Frühstück bis zum Abendbrot gesorgt. Der Kühlschrank zuhause konnte leer bleiben...und für die Mittagspause gab es bequeme Gartenstühle.

Natürlich gab es auch wieder ein Liederheft, dass uns Herr Heinz Möllers aus Horneburg zusammengestellt hat.

Ein herzliches Dankeschön an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie an diejenigen, die uns mit Geld-und Sachspenden unterstützt haben.(Wilhelm-Becker-Altenhilfe; DiCV Münster; Obsthandlung Hengesbach aus Horneburg, CDU Ahsen)

 

26.07.2017

25-jähriges Bestehen des Elisabeth-Hospizes

Am 16.07.2017 feierten wir das 25-jährge Bestehen des Elisabeth-Hospizes als Auftakt unseres Jubiläumsjahres.

Nach einem Festgottesdienst in der St. Amandus-Kirche mit Herrn Domkapitular Leenders und Herrn Pfarrer Schneider ließ Herr Cornelius (Vorsitzender des Caritasverbandes Datteln e. V.) die Entstehung des Hospizes und die vergangenen 25 Jahre Revue passieren. Sr. Gabi (Pflegedienstleiterin) und Eva Schmidt (ehrenamtliche Mitarbeiterin) berichteten über die Aufgaben und Erfahrungen der im Hospiz tätigen Menschen.

Im Anschluss daran wurde in traditioneller Form das Gartenfest gefeiert.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Gästen, Gratulanten, Musikern, Helfern, Spendern…..!
Diese alle waren „an unserer Seite“ und haben dazu beigetragen, dass es ein gelungenes, schönes Fest war.

 

17.07.2017

Power für Lebensretter

Bild zur Newsmeldung


14.07.2017

Hospiz am Donnerstag...

Bild zur Newsmeldung

Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth-Hospiz luden ein zum Öffentlichkeitsabend am 13.Juli 2017 "Trost im Lied".

Stephanie Dormann und Christoph Jäckel berührten die Zuhörer mit ihren ausgewählten Liedern und luden zum Mitsingen ein. Alle spürten die große Kraft von Text und Musik. (Text und Musik einiger Lieder von Frau Dormann).

"Am Ende ist das Ende nicht das Ende....."


06.07.2017

25-jähriges Jubiläum Elisabeth-Hospiz

Bild zur Newsmeldung

Herzlich willkommen!

11:00 Uhr
Festgottesdienst und Festakt in der St. Amandus-Kirche

13:00 Uhr
Gartenfest am Elisabeth-Hospiz mit...

  • Kaffee und Kuchen, Reibeplätzchen, Grillwurst, Kaltgetränke
  • Tombola
  • Mitmachaktion: „…an deiner Seite…“
  • Elternorchester unter Leitung von Michael Sonntag
  • Locky
  • Brigitte – Gesang
  • Kinderschminken

Wir freuen uns über Kuchenspenden!

Wann: Sonntag, 16.07.2017
Wo: Elisabeth-Hospiz St. Vincenz-Str. 21, Datteln

Einladung als PDF anzeigen/herunterladen


01.07.2017

Mitarbeiterversammlung

Bild zur Newsmeldung

Auf dem Weg zu unserem neuen Caritasverband Datteln und Haltern am See e.V. haben wir einen weiteren, sehr wichtigen Schritt, zurückgelegt. Mit Johann Härtling ist der neue hauptamtliche Vorstand gefunden, der den Verband leiten wird.

Auf einer Mitarbeiterversammlung am Donnerstag, 29. Juni 2017, auf dem Hof und in der Tenne des Partyservices Prott in Oer-Erkenschwick hat sich Johann Härtling den Mitarbeitern vorgestellt.

Anschließend haben sich die Halterner und Dattelner mit Gegrilltem und gekühlten Getränken schon etwas näher kennenlernen können.

Eine Bildergalerie der Versammlung gibt es hier

30.06.2017

Gemeinsam stärker für die Menschen

Caritasverbände Datteln und Haltern am See verschmelzen/ 430 Mitarbeiter beraten und pflegen/Hauptamtlicher Vorstand löst Geschäftsführer ab


Foto | Hintere Reihe: David Pantförder, Markus M. Kemper, Wolfgang Cornelius | Vordere Reihe: Dr. Reinhild Tuschewitzki, Marlies Woltering, Vorstand Johann Härtling | Es fehlt das Caritasratsmitglied Manfred-Benedikt Dyba

Datteln/Haltern am See. Gemeinsam werden die Caritasverbände Datteln und Haltern am See stärker und bieten mehr soziale Dienstleistungen für die Menschen in der Region an. Die Delegiertenversammlung hat am Mittwochabend die seit zwei Jahren mit Begleitung des Diözesancaritasverbandes Münster vorbereitete Verschmelzung beschlossen. Damit ist auch der Weg frei für eine neue Leitungsstruktur. Die bisherigen Geschäftsführer Heinrich Hoffmann in Datteln und Wilhelm Grave in Haltern am See scheiden altersbedingt aus. Der Caritasverband Datteln und Haltern am See e.V. wird ab 01.10.2017 von dem hauptamtlichen Vorstand Johann Härtling geleitet, der seinen Dienstsitz in Datteln haben wird.

Langfristig, das war sowohl den Geschäftsführern wie ihren ehrenamtlichen Vorständen bewusst, wird eine zukunftsorientierte Geschäftsentwicklung nur in einem gemeinsamen Verband möglich sein. Mehr Wettbewerb und stärkere Kundenorientierung haben die Rahmenbedingungen der sozialen Arbeit in der jüngeren Vergangenheit deutlich verändert. Eigene Verwaltungen für kleine Verbände zu unterhalten verursacht relativ hohe Kosten. Dies verhindert auch den Aufbau einer zeitgemäßen IT-Infrastruktur.

Die Caritasverbände Datteln und Haltern am See können sich in ihren Angeboten gut ergänzen und wollen sie unter einem Dach weiter ausbauen. Beide verfügen zum Beispiel über Erfahrungen im Bereich der ambulanten Pflege, der Tagespflege, der Integration und Migration, der ambulanten Hospizarbeit und erfahren sehr viel Unterstützung durch eine große Zahl von Ehrenamtlichen.

Datteln hat eine besondere Kompetenz in der Demenzberatung, ist Träger eines stationären Hospizes und der Dattelner Tafel; Haltern bietet mit der Jugendwerkstatt Jugendlichen und Langzeitarbeitslosen Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen und ist in den Offenen Ganztagsschulen Kooperationspartner der Stadt Haltern am See. Beide Verbände bieten noch zahlreiche weitere Beratungsdienste an.

Durch die Bündelung wird der größere Verband Spielräume gewinnen, um neue Projekte anstoßen und innovative Ideen realisieren zu können. Sozialpolitisch wird er ein größeres Gewicht als großer Arbeitgeber in der Region bekommen. Die Verschmelzung soll trotz Einspareffekten keine Kündigungen bedingen. Im Gegenteil: die Verantwortlichen erhoffen sich, durch den Ausbau der Dienste künftig mehr Mitarbeiter beschäftigen zu können. Der Bedarf - insbesondere in der Pflege - steigt und auch andere Dienste sind zunehmend angefragt.

Bislang sind die Geschicke der Verbände durch ehrenamtliche Vorstände gesteuert worden. Angesichts der Größe des neuen Verbands ist das verantwortlich nicht mehr möglich. Künftig werden folgende ehrenamtliche Mitglieder aus Datteln und Haltern am See im neu gewählten Caritasrat den hauptamtlichen Vorstand beraten:

  • Wolfgang Cornelius Caritasverband Datteln e.V.
  • Manfred-Benedikt Dyba Caritasverband Haltern am See e.V.
  • Markus M. Kemper Caritasverband Haltern am See e.V.
  • David Panförder Caritasverband Datteln e.V.
  • Dr. Reinhild Tuschewitzki Caritasverband Haltern am See e.V.
  • Marlies Woltering Caritasverband Datteln e.V.

23.06.2017

Hospiz am Donnerstag...

Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein :

Trost im Lied
„Lieder haben große Kraft. Sie können wie Wegbegleiter sein, die mich trösten. An diesem Abend erklingen Lieder, die nicht nach meinen Gewissheiten fragen, sondern weiten Raum öffnen.“

Stephanie Dormann, Pastoralreferentin und Komponistin Neuer Geistlicher Lieder
Christoph Jäkel, Pastoralreferent und Kirchenmusiker

Wann und wo:

  • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
  • Donnerstag, 13. Juli 2017 um 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

21.06.2017

Vorbereitungsseminar für Interessierte an einer ehrenamtlichen Tätigkeit in der Hospizarbeit

„Das Leben muss man das ganze Leben lang lernen. Und was Dich vielleicht noch mehr erstaunen mag: das ganze Leben lang muss man das Sterben lernen“ (Seneca)

Wir suchen Frauen und Männer…

… mit positiver Einstellung zu Mitmenschen
… die schwerkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörige/
Zugehörige Begleitung, Unterstützung und Halt bieten möchten
… die an einer Erweiterung ihrer persönlichen und sozialen Kompetenz
interessiert sind
… die Zeit haben, über Einfühlungsvermögen verfügen und ihre Erfahrungen
einbringen möchten

Wir bieten eine abwechslungsreiche ehrenamtliche Tätigkeit…

… mit fachlich qualifizierter Vorbereitung und Begleitung
… mit regelmäßigen Austauschtreffen in der Gruppe
… mit Haftpflicht- u. Unfallversicherung sowie auf Wusch Fahrtkostenerstattung

Seminargebühren 75,00 € (eine Rückerstattung erfolgt bei Aufnahme einer ehrenamtlichen Tätigkeit)

Wir laden herzlich ein…

…zu einer unverbindlichen Informationsveranstaltung am Donnerstag, 28. September 2017 um 18 Uhr im Caritasverband, Emanuel-Wethmar-Haus, Raum 26, Kirchstr. 29, Datteln.
Über eine telefonische Anmeldung zum Informationsabend freuen wir uns.

Anmeldungen sowie nähere Auskünfte:
Irmgard Finke Tel: 0 23 63 – 56 56 36
Irene Müllender Tel: 0 23 63 – 3625012

13.06.2017

15 Jahren Tagespflege STuBe

Seit 15 Jahren gibt es die Tagespflege STuBe, eröffnet wurde sie von Christel Ernst und Rosemarie Lill.

Zu diesem Anlass waren die Gäste beider Tagespflegen des Caritasverband Datteln e.V. mit ihren Angehörigen zu Kaffee und Kuchen am Freitag den 09.06.2017 eingeladen. Trotz anfänglichen Regens sind dieser Einladung ca. 80 Gäste gefolgt. Die Falknerin Frau Ehmanns-Kramp gestaltete diesen Nachmittag sehr unterhaltsam und informativ. Zu ihren mit gebrachten Hauptdarstellern gehörten Tiere, wie Uhu "Fritz", der Wüstenbussard "Lutz", die Schleiereule "Charlotte", die Mischlingshündin "Greta", und zwei Frettchen hatten interessante Nebenrolle.

So wurde der Nachmittag zu einem tollen Erlebnis für jung und alt.

12.06.2017

Erinnerung an Menschen im Elisabeth-Hospiz

Erinnerung an Menschen im Elisabeth-HospizViele bunte Ballons stiegen am 11.06.2017 vom Hospizgarten aus in den Himmel.

Sie waren eine Erinnerung an die Menschen, die im Jahr 2016 im Elisabeth-Hospiz gelebt haben.

 

09.06.2017

Hospiz am Donnerstag...: "Konflikte fair lösen"

Bei "Hospiz am Donnerstag..." vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz referierte Gabi Halfar, -Transmitter Potenzialentwicklung, Training und Mediation- kurzweilig und interessant zum Thema: "Konflikte fair lösen".

30.05.2017

Aktion zum 25-jährigen Bestehen des Elisabeth-Hospizes

Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

25-jähriges Bestehen Hospiz Datteln

22.05.2017

Hospiz am Donnerstag...

Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein :

Konflikte fair lösen –
„Ein Konflikt ist dann fair gelöst, wenn alle Beteiligten gewinnen und keiner verliert. Es geht also nicht um Kompromisse sondern um Konsens unter Beachtung aller Interessen und Bedürfnisse“

Gabi Halfar – Transmitter Potenzialentwicklung, Training und Meditation – präsentiert Strategien und Ansätze, wie dies gelingen kann

  • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
  • Donnerstag, 8. Juni 2017 um 19:00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

18.05.2017

Kitafest des Johanniter-Kinderzentrums

Vergangenen Samstag präsentierte sich unser Verband beim Kitafest des Johanniter-Kinderzentrums.

Geplant hatten diese Aktion Kirsten Augello vom Dienst Gemeindecaritas und Elke-Anja Voss vom Fachdienst Integration/Migration (FIM). Kurzerhand sprang Robert Wagner, Praktikant beim FIM, ein. Gemeinsam mit Josefine Voss wurden Murmeln umfilzt.

Wie auf den Bilder zu sehen ist, hatten alle Kinder viel Spaß; es wurden tolle Ergebnisse erzielt.

17.05.2017

Demenz im Alltag - Wie kann ein entspannter Alltag mit demenziell veränderten Menschen gelingen?

Einladung zum Demenz-Vortrag

Vortrag zum Welt-Alzheimer-Tag

Die "Demenz-Brille" kann helfen, die (verwirrte) Welt des Betroffenen zu verstehen u. schwierige Situationen im Alltag stressfreier zu gestalten.

Referentin:
Christa Hartmann, Dipl. Pädagogin, Referentin für Altenhilfe u. Gesundheitswesen

Wann:
13.09.2017, 18.00 bis 19.30 Uhr

Ort:
Treffpunkt Hachhausen Demenzberatung / Seiteneingang
45711 Datteln, Westring 8

Anmeldung:
erwünscht unter Tel. 02363 / 56 86 150

Veranstalter:
Demenzberatung des Caritasverband Datteln e.V. in Kooperation mit der Volkshochschule Datteln

Download der Einladung (PDF, ~246KByte)

16.05.2017

Die Tagespflege „STuBe“ in Datteln besteht seit 15 Jahren

Einladung zum Demenz-Vortrag

Einladung
für unsere Gäste, Angehörigen und Interessierte der Tagespflege am Westring und der Tagespflege STuBe,

am Freitag den 09.06.2017, im Westring 8 in Datteln,

von 14:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr zu einem fröhlichen Nachmittag, in geselliger und bunter Runde, mit Kaffee und Kuchen.

Über Kuchenspenden freuen wir uns.

Die Falknerin Sabine Ehmanns-Kramp lässt uns Greifvögel aus nächster Nähe erleben.

Die Teams beider Tagespflegen freuen sich auf Sie.

Bild zur Newsmeldung

Download der Einladung (PDF, ~417KByte)

Kontaktadressen:

  • Tagespflege „STuBe“ Heibeckstr. 6, 45711 Datteln, Telefon 02363 35 99 98
  • Tagespflege am Westring 8, 45711 Datteln, Telefon 02363 56 86 130
  • 12.05.2017

    10 Produkte aus dem Bienenstock und ihre gesundheitsfördernde Wirkung

    Bei dem Öffentlichkeitsabend im Mai vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz konnten sich zahlreiche Besucher über Bienenprodukte und ihre Anwendung informieren.

    Frau Gabriele Könning, Apitherapeutin, referierte anschaulich und spannend über die unterschiedlichen Produkte und deren Wirkungsweise. Im Anschluss gab es Gelegenheit, die verschiedenen Honigsorten und Pflegeprodukte zu probieren und zu erwerben.

    Bild zur Newsmeldung

    Bild zur Newsmeldung

    11.05.2017

    Dienst- und Jubilarfeier

    Die diesjährige Dienst- und Jubilarfeier unseres Verbandes war gut besucht. Bei schönstem Wetter wurde vor dem Emanuel-Wethmar-Haus ein Erinnerungsfoto erstellt und drinnen nach der Begrüßung launigen Reden von Heinrich Hoffmann, unserem Geschäftsführer, (zu den Dienstjubilaren) und Dorothee Kainka, unserer stellv. Geschäftsführerin, (zu den Geburtstags"kindern") gelauscht. Anschließend gab es einen regen Austausch bei Kaffee und Kuchen sowie belegten Brötchen. Gemeinsam mit den Dienstverantwortlichen der Jubilare, Thomas Benterbusch, unserem stellv. Vorsitzenden, und Josef Vossel, unserem Projektmanager, ehrten sie für den Zeitraum Januar bis Dezember 2016 folgende Kolleginnen und Kollegen:

    Geburtstagsjubilare

    Miroslawa Behrend, Martin Bülhoff, Bärbel Gieselmann, Jutta Gleichforst, Gisela Goede, Klaus-Rüdiger Goede, Renata Grigor, Gabriela Hasse, Rosemarie Lill, Renate Mährmann, Bärbel Menken, Patricia Oettigmann, Jan Ryckowski, Sonja Maria Schimanski, Petra Stalp, Andrea Stender, Erika Winter

    Dienstjubilare

    • Elke Kraskowski und Gabi Frodl (je 40 Jahre)
    • Elke Albert (30 Jahre)
    • Michael Baumert, Gabriele Bodenstein und Irmgard Finke (je 20 Jahre)
    • Ingeborg Hinz (10 Jahre)

    24.04.2017

    Hospiz am Donnerstag...

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein :

    „Tu deinem Körper Gutes, damit deine Seele Freude hat darin zu wohnen (T. v. Avila)“ –
    10 Produkte aus dem Bienenstock und ihre gesundheitsfördernde Wirkung

    Gestaltet wird der Abend von:
    Gabriele Könning, Kinderkrankenschwester und Apitherapeutin

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
    • Donnerstag, 11. Mai 2017 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    18.04.2017

    Treffen der Generationen

    Herzliche Einladung zum Generationen-Treffen mit Kaffeeklatsch, Spiel und Spaß

    Nun ist es soweit! Wie schon bei der Aktion -Eine Million Sterne- im vergangenen Jahr angekündigt, ist aus einer Idee ein schönes Projekt entstanden, das nun verwirklicht werden kann.

    Schülerinnen und Schüler der Dattelner Realschule haben in einer tollen Zusammenarbeit mit Ihrer Lehrerin Frau Dora sowie Barbara Cornelius und Kirsten Augello vom Caritasverband Datteln ein buntes Nachmittagsprogramm auf die Beine gestellt, das junge und ältere Menschen in einer lockeren Runde zusammenführen wird.

    Dabei wird auch ein reichhaltiges Buffet, mit selbstgemachten Kuchen, nicht fehlen!

    Einladung als PDF anzeigen/herunterladen

    WANN:
    Montag, den 24. April 2017

    ZEIT:
    15.30 Uhr

    WO:
    Treffpunkt Hachhausen, Westring 8

    07.04.2017

    Frühlingsfeste in der Tagespflege

    In beiden Tagespflegen wurden Frühlingsfeste gefeiert. In der Tagespflege am Westring war es am 30.03.217 und in der STuBe wurde am 06.04.2017 gefeiert. Die Dekoration wurde teilweise von den Gästen mit erarbeitet.

    Nachdem die Gäste und die Angehörigen sich an dem selbstgebackenem Kuchen gestärkt hatten, wurde den Kalorien zu Leibe gerückt. Mit Sitztanz ging es weiter. Unter anderem wurde Polka getanzt und sogar ein Gewitter wurde getanzt, mit allem was dazu gehört, Regen, Blitze, Donner und einem Regenbogen.

    Es waren heitere und beschwingte Nachmittage.

    29.03.2017

    Pokalkegelturnier der AG 50 plus am 28.04.2017

    Bild zur Newsmeldung

    Am Dienstag, 28. April 2017, fand das Pokalkegelturnier statt, welches unser Verband jährlich um die Osterzeit für die AG 50 plus ausrichten darf. Alle 28 Teilnehmer, die in Mannschaften zu je sechs Keglern antraten, hatten zehn Würfe in die Vollen, von denen die sechs besten Würfe gewertet wurden. Gespielt wurde um einen von uns gestifteten Wanderpokal.

    Neben vier Mannschaften der Bewegung, Sport & Gesundheit (früher Behinderten-Sport-Gemeinschaft) hat sich erstmalig auch das Team Kodat eingefunden, die letztendlich mit 244 Holz gewannen. Das Team Kodat besteht aus: Manfred und Erika Kodat, Ralf Reitz, Rudolf und Jutta Trägner sowie aus Wolfgang Gerhardus.
    Den zweiten Platz belegte die BSG 1, den dritten Platz die BSG 4.

    Neben der Teamwertung wurde traditionell auch der beste Kegler (Wolfgang Gerhardus, 62 Jahre, 54 Holz - 6 mal alle Neune!), die beste Keglerin (Monika Pengel, 74 Jahre, 46 Holz - nach einem Stechen mit Angelika Braunschweig), die älteste Keglerin (Waltraud Sikorski, 79 Jahre, 29 Holz) und der älteste Kegler (Herbert Pengel, 81 Jahre, 38 Holz) geehrt.

    Die Kegler, Uschi Kuchta und ich hatten eine Menge Spaß.

    Zur Bildergalerie

    28.03.2017

    Urlaub ohne Koffer 2017

    Stadtranderholung für Senioren in Datteln-Ahsen steht unter dem Motto: „ Schön ist es auf der Welt zu sein“

    Die Caritas-Seniorenstadtranderholung „Urlaub ohne Koffer“ findet in diesem Jahr in der Zeit vom Montag, 07. August 2017 bis zum Freitag, 11. August 2017 im Pfarrzentrum in Ahsen statt.
    Neben den kompletten Mahlzeiten gibt es am Vormittag und am Nachmittag kurzweilige Programmpunkte und in der Mittagszeit die Möglichkeit zu ruhen.

    Die Kosten betrgen 100,00 €/ mit Fahrdienst 160,00 €.

    Anmeldeunterlagen:

    Irmgard Finke, Caritasverband Datteln e.V.
    Kirchstr. 29, 45711 Datteln • TEL 02363-565636

    13.03.2017

    Momente wie diese - kleine Schritte zu mehr Achtsamkeit

    bei "Hospiz am Donnerstag ..." am 09. März 2017

    Hier einer der Texte, die Maria Hölscheidt, Pastoralreferentin an diesem Abend vorstellte:

    "Viele Menschen spüren eine tiefe Unausgeglichenheit, die sie dazu bewegt, alles in Höchstgeschwindigkeit zu erledigen, um sich beschäftigt zu fühlen, in einer ständigen Hast, die sie wiederum dazu führt, alles um sich herum zu überfahren. Das wirkt sich aus auf die Art, die Umwelt zu behandeln.! (LS 225)

    28.02.2017

    Karneval

    In den Tagespflegen STuBe und am Westring wurde kräftig Karneval gefeiert.

    An Weberfasnacht und am Rosenmontag ging es ausgelassen zu. Die Stimmung war bombig und natürlich durfte eine Polonaise nicht fehlen.

    Zur Bildergalerie

    22.02.2017

    Hospiz am Donnerstag...

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein :

    „Momente wie diese“
    Kleine Schritte zu mehr Achtsamkeit

    Grundlegende Gedanken und praktische Anregungen für den eigenen Alltag

    Gestaltet wird der Abend von: Maria Hölscheidt, Pastoralreferentin

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
    • Donnerstag, 09. März 2017 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    10.02.2017

    Hospiz am Donnerstag...

    vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz

    Hospiz am Donnerstag

    Bei "Hospiz am Donnerstag..." war am 09. Februar 2017 das Thema: "Transformation - Vom Ankommen im Gehen".

    Yvonne Beerenbrock gelang es, mit einer Mischung aus Texten, Stuhljoga und Meditation für alle Teilnehmer eine Stunde Auszeit vom Alltag zu schaffen.

    25.01.2017

    Hospiz am Donnerstag...

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein :

    Jahresanfang – alles auf Neubeginn
    „Transformation“ – Vom Ankommen im Gehen

    Die Wichtigkeit, sich zu trauen und zu wagen, sich auf den Weg machen, um auch zu erkennen, was zu einem gehört und was nicht… (mit Texten, Stuhlyogaübungen, Metta-Meditation)
    Gestaltet wird der Abend von: Yvonne Beerenbrock - Yogalehrerin, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Ambulanten Hospiz.

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
    • Donnerstag, 09. Februar 2017 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    24.01.2017

    Neujahrsfrühstück vom Ambulanten Hospiz und des Elisabeth-Hospiz

    Am Samstag, den 21. Januar 2017 trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ambulanten Hospizes und des Elisabeth-Hospizes, um mit einem Glas Sekt und einem guten Frühstück gemeinsam das Jahr 2017 zu beginnen...

    13.01.2017

    Hospiz am Donnerstag... vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz

    "Einer jener Filme, die sich uns ins Herz einprägen wie ein Lächeln"
    (TAGESWOCHE)

    "Ein sehr besonderer, ein traurig heiterer, ein leichtfüßig ernster, ein kleiner großer Film"
    (DIE ZEIT)

    Das können die Zuschauer, die am 12. Januar 2017 im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe "Hospiz am Donnerstag" den Film "Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit" gesehen haben nur bestätigen...

    06.01.2017

    Viele Helfer brachten die Sterne zum Leuchten

    Caritas kann 2.350 Euro an Migrationszentren und Wohnverbund spenden
    (Titel des Presseberichtes der Dattelner Morgenpost vom 4.1.2017)

    Ein tolles Spendenergebnis konnten Gabi Frodl, Kirsten Augello und Barbara Cornelius vom Organisationsteam der Aktion -Eine Million Sterne 2016-, bei einem Pressetermin mit der Dattelner Morgenpost präsentieren.

    Wie in den vergangenen Jahren, waren noch einmal alle Mithelfer, Mitgestalter und Sponsoren zur "Nachlese" eingeladen worden. Mit 2.350 Euro ist auch in diesem Jahr wieder ein tolles Spendenergebnis zusammen gekommen, zu dem viele Menschen und Organisationen beigetragen haben.

    Allen gilt unser herzlicher Dank!

    Dank gilt aber auch den fleißigen Helfern und Programmgestaltern: ob Kitakindern, Firmlingen, den Teams zur Beköstigung am Aktionstag, Plätzchenbäckern, der Band des Comenius Gymnasiums und; Last but not least, ein herzliches Danke an die vielen Menschen die bei der Aktion -Eine Million Sterne- mit dabei waren und so den Solidaritätsgedanken für "Eine gerechte Welt" mitgetragen haben!

    Den Spendenbetrag haben wir folgendermaßen aufgeteilt und überwiesen:

    • 1.350 Euro für Caritas international, für das Flüchtlingsprojekt in Marokko
    • 700 Euro für Projekte in der Seniorenarbeit des ev. Johanneswerkes hier in Datteln

    Dankbar und glücklich über diese Spendensumme übernahm Herr Holternmann (Leiter des Wohnverbundes im ev. Johanneswerk) einen gebastelten Holzstern, als symbolische Einladung für die kommende Aktion -Eine Million Sterne- für seine Einrichtung, mit seinem gleichzeitigen Versprechen, auch in diesem Jahr wieder mit vielen Menschen aus dem Johanneswerk an der Aktion teilzunehmen.

    • 300 Euro werden wir als Caritasverband für ein generationenübergreifendes Projekt in unserem Treffpunkt Hachhausen einsetzen. Erste Planungen dazu haben wir auf den Weg gebracht...

    "Nach der Aktion ist vor der Aktion". Am 18. November 2017 werden wir uns zum 10. Mal in Datteln an der europaweiten Aktion von Caritas international beteiligen. Sie wird eingebunden sein in den Abschluß des 25 jährigen Jubiläumsjahres unseres Elisabethhospizes.

    Wir freuen uns darauf und laden schon heute herzlich dazu ein.

    02.01.2017

    Hospiz am Donnerstag...

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden in Zusammenarbeit mit der VHS und dem Filmclub OstVest alle Interessierten zu einem Filmabend ein:

    „Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit“

    John May ist ein Mensch der besonderen Art. Als Funeral Officer in London kümmert er sich mit Engelsgeduld um die würdevolle Beisetzung einsam verstorbener Menschen. Doch seine Vorgesetzten halten solche Mühe für sinnlos. Mr. Mays Stelle wird gestrichen, ein letzter Fall bleibt ihm: Billy Stoke. Als sich Mr. May auf die Suche nach Freunden und Angehörigen Billys begibt, beginnt eine befreiende Reise. Getragen vom grandiosen Eddie Marsan (Sherlock Holmes) und Joanne Froggatt (Downtown Abbey) ist Mr. May und das Flüstern der Ewigkeit ein berührender Film über die Einzigartigkeit und Unwiederholbarkeit des Lebens.

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
    • Donnerstag, 12. Januar 2017 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    20.12.2016

    Weihnachtsfeier der Sozialstation

    Auch in diesem Jahr sind die Patienten der Einladung der Sozialstation zur Weihnachtsfeier gerne gefolgt. Im Reinhard-Lettmann-Haus waren alle Plätze besetzt, als Pfarrer Schneider zusammen mit Pater Miroslav Jonjic den Nachmittag mit einem Wortgottesdienst und einer anschließenden Segnungsfeier begann.

    Das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen wurde besonders schön gestaltet von Frau Nowak und ihrer Veeh-Harfen-Gruppen. Sie erzählte in Bildern und mit musikalischer Begleitung die Geschichte der „Kleinen krummen Tanne“. Beim Weihnachtslieder singen, mit Unterstützung von Frau Cornelius an der Gitarre und Herrn Jülich an der Mundharmonika, zeigten sich die älteren Herrschaften deutlich textsicherer als die Jüngeren. Zum Dank für diesen schönen Nachmittag wurden die Mitarbeiter mit einer Rose bedacht und die Patienten mit einem kleinen Geschenk verabschiedet.

    Herr Spellmeyer, der durch den Nachmittag führte, wünschte Allen ein gesundes Wiedersehen im nächsten Jahr.

    09.12.2016

    Hospiz am Donnerstag...

    Bei unserem letzten Öffentlichkeitsabend in diesem Jahr erfreute uns die VHS-Schreibwerkstatt Waltrop mit

    "Geschichten am Kamin".

    Elke Hejda, Margret Oguntke, Friedhelm Schroer und Annette Weidmann trugen unter der Moderation von Petra Pospiech (der Leiterin der Schreibwerkstatt) ihre selbst verfassten Geschichten und Gedichte vor - unter anderem auch rund um das Thema: Weihnachten!

    Für die Zuhörer war an diesem Abend der Zauber der Adventszeit spürbar...

    Hospiz am Donnerstag

    07.12.2016

    Adventfeier

    Die Adventfeier mit Gästen und Angehörigen beider Tagespflegen war in diesem Jahr heiter und besinnlich.

    Beim Auftritt der Holzschuhtanzgruppe "AOLT Surk e.V." hielt es so manchen Gast nicht auf seinem Platz.

    06.12.2016

    Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (w/m) gesucht

    Ab dem 01.01.2017 suchen wir eine/n zusätzliche/n Sozialarbeiter/-in oder Sozialpädagogin/Sozialpädagogen.

    Die Stelle ist zunächst befristet für ein Jahr; die regelmäßige durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden wöchentlich. Das Aufgabengebiet umfasst die Betreuung von Flüchtlingen in Datteln beim Fachdienst Integration/Migration.

    Ihre Fragen beantwortet Ihnen:
    Martin Halfar, Sozialarbeiter

    Bewerbungen richten Sie bitte an:
    Caritasverband Datteln e.V.
    Heinrich Hoffmann
    Geschäftsführer
    Kirchstraße 29
    45711 Datteln

    Wir freuen uns auf Sie

    01.12.2016

    Eine Million Sterne

    Im Jahr 2016 standen unbegleitete Minderjährige in Marokko im Fokus der Eine-Million-Sterne-Aktion. In Datteln berichteten zwei Gäste der Caritas Marokko im Rahmen des Programms der Caritas Datteln live von der schwierigen Situation in ihrem Land.

    25.11.2016

    Hospiz am Donnerstag...

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein

    „Geschichten am Kamin“

    Teilnehmerinnen und Teilnehmer der VHS–Schreibwerkstatt Waltrop
    lesen vor…….

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln  
    • Donnerstag, 08. Dezember 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    24.11.2016

    Das Fest der Heiligen Elisabeth

    Das Elisabeth feierte am 23.11.2016 das Fest der Heiligen Elisabeth mit einem Gottesdienst.

    Im Anschluss daran gab es die Möglichkeit bei Getränken und Plätzchen ins Gespräch zu kommen.

    23.11.2016

    Weihnachtspreiskegeln

    Gestern richtete unser Verband für die AG 50 plus das Weihnachtskegeln aus. Wir durften 31 gut gelaunte Teilnehmer im Haus Diekmann begrüßen. Den ersten Platz erkegelte sich Jürgen Rust mit 49 Holz, gefolgt von drei Männern mit jeweils 46 Holz. Das Stechen – ein Wurf in die Vollen - war spannend: Karl Weitzel und Locky Budeus warfen jeweils 8 Holz, Wolfgang Sikorski 5 Holz. Also noch ein Stechen: als Zweiter ging Karl Weitzel mit einer weiteren 8 hervor und Locky Budeus wurde Dritter mit 3 weiteren Holz. Wolfgang Sikorski belegte den vierten Platz.

    Für den ältesten Kegler mit 86 Jahren, Karl Weitzel, und die älteste Keglerin mit 79 Jahren, Waltraud Sikorski, gab es zwei Schokoladenpräsente. Beide erkegelten 46 bzw. 41 Holz.

    Geehrt wurden neben Jürgen Rust als besten Kegler mit 49 Holz Doris Krassnig mit 44 Holz als beste Keglerin.

    Jeder der 31 Kegler erhielt ein Präsent - von allen Dattelner Apotheken gespendet und dem Team des Elisabeth-Hospizes liebevoll verpackt. Gabi Frodl und Iris Vera Kolem von unserem Verband hatten bei der Veranstaltung genausoviel Spaß wie die zahlreichen Teilnehmer. Die Termine fürs nächste Jahr stehen bereits fest: 28. März und 28. November 2017.

    22.11.2016

    Die 11. Demenz-Begleiter-Schulung der Familienbildungsstätte Datteln in Kooperation mit der Demenzberatung der Caritas Datteln endete am 21. November 2016

    13 TeilnehmerInnen beendeten der Kurs mit einem Zertifikat als Demenz-Begleiter. Sie können jetzt in der Demenzberatung des Caritasverband Datteln als Demenz-Begleiter in den Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz oder in der Betreuung zu Hause einen dementiell Erkrankten in seinem häuslichen Umfeld begleiten.

    Seit 2005 bis 2016 haben 11 Demenz-Begleiter-Schulungen stattgefunden. Insgesamt wurden in diesem Zeitraum 117 Demenz-Begleiter ausgebildet, von denen viele bis heute in der Demenzberatung des Caritasverband Datteln tätig sind.

    21.11.2016

    Weihnachten für alle

    Aktion: 5.- € für ein Weihnachtsessen

    Da wir an den Feiertagen nicht geöffnet haben, kaufen wir zu Weihnachten aus Spendenmitteln ein „Weihnachtsessen“ bestehend aus TK-Hähnchenschenkeln, Reis, Gemüsekonserve, Kaffee und Kakao.

    Mit 5.- € können Sie ein Essen für eine Familie unterstützen:

    Sparkasse i.V.Recklinghausen
    Caritasverband Datteln
    IBAN DE 44426501500020010070;BIC WELADED1REK

    oder

    Volksbank Datteln
    Caritasverband Datteln
    IBAN DE 87426617172101573800;BIC GENODEM 1 WLW

    Nicht vergessen: Verwendungszweck: Dattelner Tafel/Essen und Ihre Adresse, wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen.

    Wir nehmen gerne auch haltbare Lebensmittel, Weihnachtssüßigkeiten, Weihnachtsdeko, Kerzen sowie gut erhaltenes Spielzeug entgegen. Am Weihnachtsausgabetag können wir damit das „Weihnachtsessen“ für die Familien erweitern und die Gestaltung der Festtage erleichtern.

    Bis zum 29.11. freuen wir uns auch über Adventskalender, bis zum 05.12. über Nikoläuse!

    Abgabeort:

    Dattelner Tafel
    Heibeckstr.20
    45711 Datteln

    Annahmezeiten bis Di 22.12.:

    • Montags 9:00 - 13:00
    • Dienstags 8:00 - 13:00
    • Mittwochs 9:00 - 13:00
    • Donnerstag11:00 - 18:00

    Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

    18.11.2016

    caritasreisen-Urlaubskataloge für 2017

    caritasreisen-Urlaubskataloge für 2017Die neuen caritasreisen-Urlaubskataloge für 2017 sind eingetroffen! Ihr Exemplar liegt im Emanuel-Wethmar-Haus, Kirchstraße 29, bei Iris Vera Kolem für Sie bereit.

    Oder Sie rufen unter 02363 5656-10 und erhalten den Katalog auf dem Postweg.

    Alle Reisen werden von erfahrenen und geschulten Caritas-Mitarbeitern begleitet, die bei auftretenden Fragen hilfreich zur Seite stehen, das Freizeitprogramm - wenn gewünscht - mitgestalten und für einen reibungslosen Ablauf der Reise sorgen.

    Angeboten werden Busreisen in ganz Deutschland, Flugreisen, eine Städtereise nach Rom und besondere Reisen über Weihnachten und den Jahreswechsel.

    15.11.2016

    Eine Million Sterne

    Delegation aus Marokko informierte sich in Datteln

    Zum neunten Mal beteiligt sich der Caritasverband Datteln an der Aktion "Eine Million Sterne". Jahr für Jahr bereitet ein ehrenamtliches Team den Abend vor, an dem aus Solidarität mit einem internationalen Caritasprojekt Kerzen entzündet und Spenden gesammelt werden.

    "Jedes Jahr ist unsere Aktion anders. Oft greifen wir das Caritas-Jahresthema bei der Gestaltung auf", berichtet Barbara Cornelius, die gemeinsam mit Gabi Frodl und Kirsten Augello die Aktion in Datteln durchführt.

    Das hat sich wohl bis zur Zentrale des Deutschen Caritasverbandes herumgesprochen. Denn am Samstag, 12. November, erhielten die Dattelner Besuch von Fairouz Idbihi und Jorge Dominguez von der Caritas Marokko. Die Psychologin und der Sozialarbeiter engagieren sich im Caritas-Migrationszentrum für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Rabat. Ihre Arbeit wird in diesem Jahr durch die Aktion unterstützt. Begleitet wurden sie von Stefan Teplan und Mathias Birsens von Caritas international.

    Gemeinsam mit Mitarbeitern des Caritasverbands besuchten sie eine Flüchtlingsunterkunft, machten Halt bei der Dattelner Tafel und informierten sich im Förderschulinternat Schloss Horneburg, wo auch einige junge Flüchtlinge betreut werden. Am Abend nahmen sie an der eigentlichen Aktion teil und entzündeten selbst auch Kerzen.

    Die Gäste lernten die Aktivitäten der Caritas in Datteln kennen und berichteten über ihre Arbeit. Mehr als die Hälfte der Flüchtlinge, die in Marokko ankämen, seien unter 25 Jahre alt. "Die Situation hat sich seit unserer Gründung vor zehn Jahren verändert. Ein Großteil der Geflohenen kommt inzwischen aus Guinea Conakry. Für die meisten war Marokko ein Transitland, eine Station auf dem Weg nach Europa. Doch nun bleiben sie, weil die Grenzen geschlossen wurden", berichtet Jorge Dominguez. Dadurch habe sich die Arbeit für die insgesamt vier Migrations-Zentren in Marokko gewandelt. Eine staatliche Unterstützung gebe es weder für die Flüchtlinge noch für die Hilfsorganisationen. "Wir finanzieren uns ausschließlich über Spenden", erläutert Fairouz Idbihi. Die Zahl der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge sei in diesem Jahr sprunghaft angestiegen. Allein im Caritaszentrum in Rabat hätten sich seit Januar 165 junge Menschen gemeldet. Sie gelte es zu betreuen, ihnen eine Unterkunft zu besorgen, sie medizinisch zu versorgen, auszubilden und beim Erwachsenwerden zu unterstützen.

    Barbara Cornelius berichtete vom Erfolg der vergangenen Aktionen in Datteln: "In acht Jahren haben wir insgesamt 12.500 Euro Spenden gesammelt, von denen die Hälfte an die internationalen Projekte weitergeleitet wurden. Für unseren kleinen Verband und die Größe der Stadt ist das viel", sagte sie nicht ohne Stolz. Dass dieses Geld komplett in den Projekten ankomme, versicherte Stefan Teplan den Aktiven. "Ohne Umwege erreichen die Spenden die Projekte. Das funktioniert, weil wir – im Gegensatz zu manchen anderen Hilfsorganisationen – seit vielen Jahren über entsprechende Strukturen in Marokko und in vielen weiteren Ländern verfügen", informierte er.

    Jedes Jahr ist eine Delegation aus dem jeweiligen Solidaritätsprojekt in Deutschland zu Gast. "Dabei geht es um einen Dialog zwischen den Mitarbeitern der Hilfsprojekte und den Aktiven der örtlichen Caritasverbände", erläuterte Stefan Teplan. Für Fairouz Idbihi ist klar geworden, dass die Flüchtlingsarbeit in Marokko nicht mit dem Engagement in Deutschland zu vergleichen sei. Beispielsweise sei die staatliche Unterstützung eine völlig andere. "Aber es ist auch beeindruckend, wie viele Freiwillige sich für die Geflohenen engagieren", nennt sie einen weiteren Aspekt. Viele Ideen nähmen sie und ihre Kollege von dieser Reise mit zurück auf den Weg nach Rabat.

     

    11.11.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Am Donnerstag, 10. November 2016 stellte die Atemtherapeutin und Palliativ-Care-Therapeutin Martina Wilms die "Palliative Atemtherapie - das nonverbale Atemgespräch" vor.

    Diese Therapie kommuniziert durch die achtsame Berührung und unterstützt die Körper- und Atemwahrnehmung. Es werden z.B. Spannungen gelöst; Schmerzen und Unruhe sowie Ängste gelindert, Atemnot und Bewegungseinschränkungen verbessert und die Ressourcen und Ich-Kompetenzen gestärkt.

    Diese Veranstaltung wurde organisiert vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz in Kooperation mit dem Palliativnetz Ostvest "Dies Vitae".

    10.11.2016

    Kaffee-Kuchen-Kino

    27 "Kaffee-Kuchen-Kino"-Besucher konnte das Begegnungszentrum am Dienstag begrüßen. Gezeigt wurde der Film "Still Alice". Wir freuen uns über die große Resonanz. Und das Ergebnis ist...



    ... save the date: Am 14.02.2017 gibt es eine Fortsetzung in Sachen Kaffee-Kuchen-Kino.

    09.11.2016

    St. Amandus will’s wissen!

    St. Amandus LogoDie katholische Kirche in Deutschland und auch in Datteln befindet sich in einer Umbruchsituation. Die Lebenswirklichkeit vieler Menschen verändert sich. Das ist auch in der Kirchengemeinde St. Amandus spürbar.

    Mit dieser Befragung möchte St. Amandus Ihre Fragen und Wünsche erfahren, um auch auf dieser Grundlage das Leben in der Pfarrei in der Zukunft zu gestalten. Dabei richtet sich der Fragebogen an alle Menschen, die in Datteln leben – unabhängig von ihrer Konfession oder Religionszugehörigkeit oder ob sie überhaupt gläubig sind.

    Als katholische Christen in Datteln wollen wir die Botschaft Jesu von der Liebe Gottes zu den Menschen weitertragen, in dieser Liebe handeln und das Leben in der Stadt Datteln mitgestalten. Damit die Ehren- und Hauptamtlichen in der Pfarrei verstehen, was die Menschen hier bewegt, unterstützt unser Verband natürlich das Zugehen auf möglichst viele Menschen. Nehmen Sie bitte teil - herzlichen Dank für Ihre Unterstützung! Mit diesem Link gelangen Sie direkt zum Fragebogen:

    https://www.umfrageonline.com/s/651c95b

    08.11.2016

    Eine Million Sterne

    Eine Million Sterne

    Es erwartet Sie ein stimmungsvolles, lichterfülltes Programm, zu dem viele Gruppen „von Jung bis Alt" beitragen:

    • Illumination mit 700 Kerzen
    • Musikalischer Rahmen: Concert Band des Comenius Gymnasium, Leitung: Herr Olfers
    • Grußworte: Wolfgang Cornelius, Bürgermeister André Dora
    • Tanzchoreografie zum Thema „Licht“: Anke Riemer
    • Kerzen/Liedaktion: Kinder der St. Franziskus Kita
    • Liturgischer Impuls: Pfarrer Ludger Schneider

    Besonders freuen wir uns, an diesem Abend Vertreter von Caritas international und zwei Mitarbeiterinnen aus den Projekten in Marokko begrüßen zu können. Sie werden der Aktion mit einem inhaltlichen Beitrag einen besonderen, tiefen Akzent geben. Mit einer Zeit der offenen Begegnung bei Kerzenschein, warmen Getränken, Schmalzbroten und Waffeln möchten wir die Aktion ausklingen lassen. Verschiedene Gruppen aus unserem Begegnungszentrum und die Firmlinge der St. Amandus Kirchengemeinde werden diesen zweiten Teil des Abends vorbereiten und freuen sich auf viele Gäste.

    PDF mit allen Informationen

    Wann: SA, 12.11.2016 | 17:00 Uhr
    Wo: Treffpunkt Hachhausen, Westring 8
    Bei widrigen Wetterverhältnissen findet die Aktion im Feierraum des St. Antonius-Kolumbariums statt.

    07.11.2016

    20 Jahre Ambulantes Hospiz

    Am Freitag, den 4. November 2016 feierte der Caritasverband Datteln e.V.  in der Friedenskirche am Schiffshebewerk das 20jähriges Bestehen des Ambulanten Hospizes. Nach der Begrüßung durch den Caritasvorsitzenden Herrn Wolfgang Cornelius gab Irmgard Finke, - Koordinatorin - einen Einblick in die Bedeutung der ehrenamtlichen Tätigkeit und die wesentlichen Inhalte der Hospizarbeit. Auch die ehrenamtliche Mitarbeiterin Simone Stenzel berichtete von ihren ganz persönlichen Erfahrungen in dieser Tätigkeit.

    Anschließend ließ uns dann der Kabarettist Thomas Deutscher wissen:  "Es gibt ein Leben vor dem Tod...".

    Mit einem kleinen Imbiss und netten Gesprächen endete dann dieser gelungene Abend.

     

    24.10.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden - in Kooperation mit dem Palliativnetz Ostvest e.V. „Dies Vitae“ - alle Interessierten ein:

    „Palliative Atemtherapie - Das nonverbale Atemgespräch“

    Referentin: Martina Wilms, Atemtherapeutin, Palliativ-Care-Therapeutin

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    • Donnerstag, 10. November 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    18.10.2016

    "Urlaub ohne Koffer" - Seniorenstadtranderholung 2016

    Am Freitag, den 14. Oktober 2016 trafen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu einem gemütlichen "Dankeschön"-Frühstück im Bauernhof-Cafe Möller. Annette Weidmann, eine der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und auch in der Schreibwerkstatt aktiv, hatte zum Thema "Mit Herzblut" einen schönen Bericht über die Stadtranderholung geschrieben.

    Diesen hatte sie mitgebracht und vorgelesen. Vielen Dank!

     

    13.10.2016

    Infostand zur Aktion Eine Million Sterne und Elisabeth-Hospiz

    Auf viele interessante Gespräche freuen sich am Samstag, 15. Oktober, das Team des Elisabeth-Hospizes und das Vorbereitungsteam der Aktion Eine Million Sterne. Der Infostand wird kulinarisch bereichert durch frisch zubereitete Reibekuchen und selbstgebackene Plätzchen. Angeboten werden auch handgemachte Holzdekorationen. In der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr finden Sie den Infostand in der Fußgängerzone (gegenüber der Tchibo-Filiale).

    12.10.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Unser "Hospiz am Donnerstag..." fand diesmal anlässlich des Welthospiztages am Samstag, 08. Oktober 2016 im Emanuel-Wethmar-Haus statt. In unserer Filmnacht zeigten wir die 3 Kurzfilme "Die besten Beerdigungen der Welt", "Papierflieger" und "Die Wette". Parallel dazu lief im anderen Raum den Spielfilm "Halt auf halber Strecke".

    10.10.2016

    Strickaktion für die Dattelner Tafel

    Auch in diesem Jahr hat Monika Bohland , Inhaberin des Handarbeitsgeschäftes Fadenspiel, wieder zur Strickaktion für die Dattelner Tafel aufgerufen. Kinderkleidung, Schals, Mützen, Decken , Schühchen wurden in liebevoller Handarbeit angefertigt und der Dattelner Tafel übergeben. Ursula Kuchta dankt herzlich im Namen des Projektes für diese Aktion , die den Kunden der Tafel nicht nur wärmende Kleidung sondern auch Anteilnahme der vielen Akteure übermittelt.

    05.10.2016

    Spende für das Elisabeth-Hospiz

    Das Elisabeth-Hospiz in Trägerschaft des Caritasverbandes Datteln e. V. freut sich über eine Spende i. H. v. 720,00 €, die durch eine Spendenaktion von Edeka Zierles zustande kam.

    Herzlichen Dank!

    22.09.2016

    40 Jahre Sozialstation

    Am vergangenen Caritassonntag hat die Sozialstation gefeiert; seit nunmehr 40 Jahren gibt es sie.

    Begonnen wurde mit einem gestalteten Gottesdienst zum Thema „Generationengerechtigkeit“ in St. Amandus. Anschließend feierten wir im Reinhard-Lettmann-Haus. Anwesend waren Patienten, ehemalige und aktive Mitarbeiter unserer Sozialstation, die alle gemeinsam einen abwechslungsreichen Tag erlebten: Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden Wolfgang Cornelius und den Pflegedienstleiter Heiner Spellmeyer. Nach Suppe und fein belegten Schnittchen gab es eine humoristische Lesung von Martina Bialas und Martina Kociucki. Anschließend präsentierte unser Geschäftsführer Heinrich Hoffmann die Chronik - gekonnt gab er schöne Anekdoten zum Besten, ließ aber auch traurige Ereignisse nicht aus. Danach gab es leckeren Kuchen und Kaffee vor dem Abschlusssingen.

    Herzlichen Dank allen, die an der Organisation beteiligt waren und zu einem gelungenen Fest beigetragen haben, sowie allen unseren Patienten!

     

    21.09.2016

    Welthospiztag 2016

    Welthospiztag 2016

     

    14.09.2016

    Wir suchen Sie für ein Ehrenamt in der Kurberatung

    Wir suchen Sie für ein Ehrenamt in der KurberatungWir suchen ab Januar 2017 neue, ehrenamtliche Kurlotsen die vormittags ca 2-3 Std , 1-2 x pro Monat eingesetzt werden möchten.

    Immer mehr Mütter und auch Väter leiden durch die Belastungen aus Haushalt, Familie und Beruf an stressbedingten Erkrankungen. Die Beratungsstelle der Kath.Arbeitsgemeinschaft (KAG)beim Caritasverband Datteln e.V. vermittelt Mutter-/Vater-Kind-Kuren in Häuser des Müttergenesungswerkes und ist bei der Antragstellung bei den Krankenkassen behilflich, bereitet die Kur inhaltlich vor und steht den Müttern nach der Kur mit Nachsorgeangeboten zur Seite.

    Um Müttern/Vätern den Weg zur Kur zu erleichtern bieten wir in den kath.Kindergärten und 1x im Monat beim Caritasverband eine Erstinformation an, in der ehrenamtliche Kurlotsen bei den Formalitäten des Antrages behilflich sind.

    Infoveranstaltung

    Mittwoch, 21.09.2016, 19:00 – 20:30, Raum 26, Caritasverband Datteln e.V. , Kirchstr.29, 45711 Datteln Tel. 02363/565616; kur@caritas-datteln.de; www.caritas-datteln.de

    Schulungstermine

    Mi 28.09.; Mi 26.10.; Mi 23.11.;Mi 30.11.2016 Jeweils Mi 19:00 – 20:30, Treffpunkt Hachhausen, Westring 8

    Die Termine bauen inhaltlich aufeinander auf. Mindestens 2 Hospitationen bei Erstinfos sind vorgesehen, sowie der Besuch einer Mutter-Kind-Kureinrichtung (11.11.2016). Die Teilnahme an der Kurlotsenschulung ist kostenlos – der Einsatz in Kindertageseinrichtungen erfolgt 2017 nach Absprache und wird fachlich durch die hauptamtliche Kurberatung begleitet.

     

    10.09.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Ambulantes Hospiz und Elisabeth-Hospiz luden ein zu "Hospiz am Donnerstag...". Unser "Raum der Stille" im Elisabeth-Hospiz war voll - viele Interessierte waren gekommen, um gemeinsam mit dem Referenten Norbert Jömann über die Sterbehilfedebatte in Deutschland zu diskutieren. Herr Jömann ist Geschäftsführer des Klinischen Ethik-Komitees Universitätsklinikum Münster und referierte gestern Abend zum Thema: "Das grenzt an Mord!?! Terminologie und Ethik der Sterbehilfedebatte in Deutschland"

    Spendenübergabe im Elisabeth-Hospiz

    09.09.2016

    Demenzberatung im Treffpunkt Hachhausen

    Die Demenzberatung kann mit ihren Gästen seit dem Umzug im Januar 2015 zum Treffpunkt Hachhausen, Westring 8 gemeinsam mit der Tagespflege am Westring eine schöne Gartenanlage nutzen. Es gibt die Möglichkeit für dementiell veränderte Menschen einem Rundweg zu folgen und sich draußen "ungestört" zu bewegen. Gerade bei innerer Unruhe ist dies für Menschen mit Demenz wichtig.

    Durch Spenden von Angehörigen sowie dem Engagement der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Beratungsstelle konnten 5 Gartenbänke, 2 Tische und ein schöner Marktschirm aus Teak-Holz angeschafft werden. Die Ehrenamtlichen hatten anlässlich des 10jährigen Bestehens der Demenzberatung in 2015 selbstgekochte Marmelade verkauft. Der Erlös ist in die Gartenmöbelanschaffung eingeflossen.

    Die Bänke wurde nach und nach angeschafft. Durch den reichlichen Regen in diesem Jahr zeigten sich schon erste Verwitterungserscheinungen. Die beiden Fahrer der Demenzberatung und ein Gast haben tatkräftig in ihrer Freizeit die Bänke und Tische abgeschliffen und geölt und somit die Arbeit der Demenzberatung wunderbar unterstützt.

    Auch den Angehörigen und den ehrenamtlichen Helfern, die durch ihre Spenden die Anschaffung der Gartenmöbel ermöglicht haben - an dieser Stelle ein herzliches Danke Schön.

    08.09.2016

    Wir suchen Sie für ein Ehrenamt in der Kurberatung

    Wir suchen Sie für ein Ehrenamt in der KurberatungWir suchen ab Januar 2017 neue, ehrenamtliche Kurlotsen die vormittags ca 2-3 Std , 1-2 x pro Monat eingesetzt werden möchten.

    Immer mehr Mütter und auch Väter leiden durch die Belastungen aus Haushalt, Familie und Beruf an stressbedingten Erkrankungen. Die Beratungsstelle der Kath.Arbeitsgemeinschaft (KAG)beim Caritasverband Datteln e.V. vermittelt Mutter-/Vater-Kind-Kuren in Häuser des Müttergenesungswerkes und ist bei der Antragstellung bei den Krankenkassen behilflich, bereitet die Kur inhaltlich vor und steht den Müttern nach der Kur mit Nachsorgeangeboten zur Seite.

    Um Müttern/Vätern den Weg zur Kur zu erleichtern bieten wir in den kath.Kindergärten und 1x im Monat beim Caritasverband eine Erstinformation an, in der ehrenamtliche Kurlotsen bei den Formalitäten des Antrages behilflich sind.

    Infoveranstaltung

    Dienstag, 13.09.2016, 9:00 – 11:30, Raum 26, Caritasverband Datteln e.V. , Kirchstr.29, 45711 Datteln Tel. 02363/565616; kur@caritas-datteln.de; www.caritas-datteln.de

    Schulungstermine

    Mi 21.09.; Mi 28.09.; Mi 26.10.; Mi 23.11.;Mi 30.11.2016 Jeweils Mi 19:00 – 20:30, Treffpunkt Hachhausen, Westring 8

    Die Termine bauen inhaltlich aufeinander auf. Mindestens 2 Hospitationen bei Erstinfos sind vorgesehen, sowie der Besuch einer Mutter-Kind-Kureinrichtung (11.11.2016). Die Teilnahme an der Kurlotsenschulung ist kostenlos – der Einsatz in Kindertageseinrichtungen erfolgt 2017 nach Absprache und wird fachlich durch die hauptamtliche Kurberatung begleitet.

     

    01.09.2016

    Spendenübergabe im Elisabeth-Hospiz

    Herzlichen Dank sagt Sr. Gabi, die Leitung unseres Elisabeth-Hospizes! Christian Weidensee, Firmeninhaber der Fa. Rauchwarnmelder und CO-Warngeräte Christian Weidensee, Oer-Erkenschwick, übergab am vergangenen Donnerstag eine Spende in Höhe von 1.000,- Euro. Das Geld soll in erster Linie den Bewohnern des Hospizes zu Gute kommen und die Arbeit des Pflegepersonals unterstützen.

    Spendenübergabe im Elisabeth-Hospiz

    30.08.2016

    Zum Welt-Alzheimer-Tag: Film "Honig im Kopf"

    Ein warmherziger Film zum Thema Alzheimer. Der Film berührt, unterhält u. transportiert das schwierige Thema Demenz auf beeindruckend leichtfüßige Art. Schauspieler Dieter Hallervorden gelingt es die "Nöte" eines Menschen mit Demenz darzustellen. Die Enkelin Tilda (Emma Schweiger) zeigt wie Kommunikation gelingen kann.

    PDF / Plakat ansehen

    Wann: Dienstag 6. Sept. 2016 19.30 Uhr
    Wo: Buchhandlung Bücherwurm 45711 Datteln, Castroper Str. 30
    Kosten: 4 € Abendkasse (Mitglieder FilmClub: 3 € )

    29.08.2016

    Gemütlicher Nachmittag bei Mutter Wehner

    Die Elisabeth-Deitermann-Stiftung hatte die Patienten der Sozialstation und die Gäste der Tagespflege STuBe und der Tagespflege am Westring zu einem gemütlichem Nachmittag bei Mutter Wehner am Freitag, 26.08.2016, eingeladen. Wie auf den Fotos zu erkennen ist, war es ein gelungener Nachmittag. Trotz der Sommerhitze sind ca. 60 Gäste der Einladung gefolgt und stärkten sich mit Kaffee, Kaltgetränken und Kuchen.

    Die musikalische Begleitung durch Kalle Hölscher lud zum Schunkeln und Mitsingen ein. Die pflegebedürftigen Menschen, die durch unseren Verband versorgt werden, waren sich einig: "es war für uns ein fröhlicher und ausgelassener Nachmittag".

    Sie verabschiedeten sich mit einem herzlichen Dankeschön bei Frau Dr. Ursula Deitermann von der Elisabeth-Deitermann-Stiftung.

    26.08.2016

    Bald auch bei uns erhältlich!

    Morgen mehr dazu…

    24.08.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein

    „Das grenzt an Mord!?! Terminologie und Ethik der Sterbehilfedebatte in Deutschland “

    Referent: Norbert Jömann, Klinisches Ethik-Komitee Universitätsklinikum Münster

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    • Donnerstag, 08. September 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    18.08.2016

    Sachspende für die Aktion Schultasche

    Aktion Schultasche

    Die Dattelner Tafel konnte heute eine Sachspende für die Aktion Schultasche entgegenehmen: Uwe -Neugebauer vom Nürnberger Agenturverbund ATW-Vest überreichte Buntstifte und Schulmaterial im Wert von 500.-€ Projektleitung Ursula Kuchta freut sich für die Kinder der Tafelkunden , die ab sofort gegen Vorlage der Schulmaterialliste kostenlos Schulartikel erhalten können.

    10.08.2016

    "Freut euch des Lebens" - unser Motto bei "Urlaub ohne Koffer", Seniorenstadtranderholung 2016 in Horneburg

    Vom 01. - 05. August 2016 haben wieder 30 Senioren eine schöne unterhaltsame Woche verlebt. Unser herzlicher Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Programmgestaltern und der kath. Pfarrgemeinde St. Dominikus, die uns das Pfarrheim in Horneburg zur Verfügung gestellt haben.

    (Dazu zählte auch die Obsthandlung Franz Hengesbach - vielen Dank für die großzügige Obstspende!)

    Obwohl das Wetter durchwachsen war, war die Stimmung bei allen Beteiligten gut. Das Programm der Woche bot für alle etwas:

    Musik, Gedichte, Tanzvorführung, Chor, Bingo, bunter Nachmittag, Schlager und auch ein gemeinsam gefeierter Gottesdienst.

    Das Resümee der Woche: Nächstes Jahr möchten alle wiederkommen!!!

    Eine Bildergalerie zur Stadtranderholung 2016 finden Sie hier

    19.07.2016

    2 Jahre Selbsthilfegruppe "Aktiv mit Demenz" Angebot für Früherkrankte - Leben mir der Diagnose Demenz

    Die unterstützte Selbsthilfegruppe "Aktiv mit Demenz" für Menschen im Frühstadium der Demenz wurde im Mai 2014 von der Demenzberatung des Caritasverband Datteln initiiert. Im Kreis Recklinghausen ist sie das einzige Angebot für Früherkrankte, die sich austauschen möchten.

    Ausflug der ehrenamtlichen HelferInnen der Demenzberatung

    Anlässlich des 2jährigen Bestehen der Gruppe hat unser Kooperationspartner: Die Alzheimer Gesellschaft im Vest Recklinghausen eV die Gruppe eingeladen eine Paddeltour rund um das Schiffshebewerk Henrichenburg zu unternehmen. Neben den Teilnehmern waren diesmal auch die Ehepartner dabei, die sonst nicht mit von der Partie sind.

    Möglich wurde dieser Ausflug durch die Unterstützung des Vereins Freie Kanufahrer Rauxel eV aus Henrichenburg. Der Verein stellte uns Boote, Schwimmwesten und fachkundige Begleitung zur Verfügung. Zwei Vereinsmitglieder haben uns mit dem Paddeln vertraut gemacht und uns mit Informationen zur Geschichte des Kanals und des alten Schiffshebewerks Henrichenburg versorgt. Das trübe Wetter hat der Freude am Ausflug nichts anhaben können. Die Paddeltour klang am Vereinshaus mit Bratwurst und Getränken gemütlich aus.

    Zur Zeit besuchen 6 Teilnehmer mit einer frühen Demenz-Diagnose regelmäßig die Gruppe. Sie kommen aus den Städten Datteln, Castrop-Rauxel, Waltrop und Dortmund-Bodelschwingh. Der jüngste Teilnehmer ist Jahrgang 1961 - die anderen Teilnehmer kommen aus den Jahrgängen 1940 - 1948. Die Gruppe ist offen für alle Erkrankten aus dem Kreis Recklinghausen oder den Nachbarstädten. Die Gruppe soll den Betroffenen den Austausch ermöglichen, ihre Ressourcen stärken und beim Entwickeln von Strategien im 'Umgang mit der Erkrankung helfen.

    Unser Konzept gemeinsam etwas Schönes zu unternehmen - hat sich bewährt. Wir wandern regelmäßig gemeinsam, haben u.a. die Lippe-Fähre Maifisch in Haltern -Flaesheim ausprobiert und vieles andere unternommen.

    Die Finanzierung ist nicht ausreichend gesichert, die Gruppengröße muss überschaubar sein, damit sich alle wohl fühlen. Neue Teilnehmer haben oft noch keine Pflegestufe und keinen Anspruch auf Leistungen der Pflegekasse - daher freuen wir uns über Spenden, die den weiteren Erhalt der Gruppe stützen.

    Nur durch private Spenden etwa der Wilhelm-Becker-Altenhilfe-Stiftung war das Bestehen der Gruppe "Aktiv mit Demenz" über die bisherigen 2 Jahre möglich.

    Eine Bildergalerie zum Ausflug gibt es hier

    Infos zur Selbsthilfegruppe "Aktiv mit Demenz"

    16.07.2016

    Ausflug der ehrenamtlichen HelferInnen der Demenzberatung

    Ausflug der ehrenamtlichen HelferInnen der Demenzberatung

    27 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützen die Demenzberatung in den Betreuungsgruppen für Menschen mit Demenz, Betreuung zu Hause, beim Tanztee, Fahrdienst zu Selbsthilfegruppe u.v.m.

    Einmal im Jahr bedankt sich die Caritas Datteln. bei den Ehrenamtlichen mit einem Ausflug für das ehrenamtliche Engagement für Menschen mit Demenz. In diesem Jahr ging es auf Floßfahrt in die Olfener Steverauen. Da nur 15 Menschen auf das Floß gehen, waren wir an zwei Terminen unterwegs - einmal mit Regenschauern und einmal mit Sonnenschein. An beiden Terminen hat es Spaß gemacht die Olfener Landschaft vom Wasser zu erleben. Die ehrenamtlichen Floßführer haben uns mit interessanten Informationen zur Natur und den zahlreichen Tieren, die wir beobachten konnten versorgt.

    Eine Bildergalerie zum Ausflug gibt es hier

    Ein PDF mit Bildern finden Sie hier

    15.07.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Hospiz am Donnerstag fand am 14.07.2016 statt. Das Thema war „Seelsorge ist Menschensorge ist Seelsorge ist …..“.

    Diakon Andreas Garthaus (Krankenhausseelsorger und Ehe-, Familien- Lebensberater) und Sr. Kerstin (Stationsleitung der Station 2 links) referierten über die ökumenische Krankenhausseelsorge für Patienten und ihre Angehörigen im St. Vincenz-Krankenhaus Datteln.

    14.07.2016

    Dattelner Tafel backt

    Zur Eröffnung des Ferienspasses des Jugendamtes der Stadt Datteln backt die Dattelner Tafel traditionell Waffeln beim Kinderflohmarkt auf dem Neumarkt. Die Dattelner Tafel dankt allen Kindern und ihren Eltern, die am Ende des Flohmarktes ihr nicht verkauftes Spielzeug der Tafel geschenkt haben.

    Hausarzt Dr. Alfons Nowak

    13.07.2016

    400,- Euro für Schulsachen

    Die Mitarbeiterinnen der Buchhandlung Deilmann spenden den Inhalt ihres „Trinkgeld-Sparschweines“ für die „Aktion Schultasche“

    Die Inhaberin, Frau Lamprecht stockt den Betrag auf – die Dattelner Tafel freut sich über 400,-€ mit denen Schulsachen für die Kinder der Tafelkunden angeschafft werden. Herzlichen Dank!

    Hausarzt Dr. Alfons Nowak

    www.deilmann-buchhandlung.de

    04.07.2016

    Gedenken an verstorbene Bewohner zu Beginn des Gartenfestes

    Viele Helfer, Kuchenbäcker und Mitarbeiter trugen dazu bei, dass das Gartenfest des Elisabeth-Hospizes eine „runde Sache“ wurde.

    Vielen Dank!

    22.06.2016

    Aktion Schultasche – gleiche Chancen von Anfang an

    Aktion SchultascheDie Dattelner Tafel des Caritasverbandes Datteln e.V. . möchte zum Schuljahresbeginn 2016/2017 Kinder aus nachweislich bedürftigen Familien unterstützen:

    • durch Sachspenden (gebrauchte Tornister für Grundschüler/ Schultaschen für weiterführende Schule)
    • durch Geldspenden (wir kaufen Schulartikel nach Vorgabe der Schule)können wir Kindern Teile der geforderten Ausstattung, die Eltern oft nicht finanzieren können, ermöglichen.

    Geldspenden:

    Caritasverband Datteln e.V.; Volksbank Datteln;IBAN: DE 87426 617 172101573800; BIC : GENODEM 1WLW; Verwendungszweck: Aktion Schultasche

    Caritasverband Datteln e.V.; Sparkasse Vest;IBAN DE 44426 501 5000 200 100 70; BIC: WELADED 1 REK
    Verwendungszweck: Aktion Schultasche

    Sachspenden:

    Nimmt die Dattelner Tafel des Caritasverbandes e.V., Heibeckstr.2o, 45711 Datteln, zu folgenden Zeiten entgegen:
    Mo + Mi 9:00 - 13:00; Di 9:00 – 13:00; Do 11:00 – 18:00

    Nachweislich bedürftige Familien können ab sofort nach Vorlage der Schulmateriallisten in der Dattelner Tafel Schulartikel kostenlos erhalten – so lange der Vorrat reicht: Di 9:30 – 13:00, Do 14:00 – 17:30

    Wir geben Material nicht an Kinder ohne Elternbegleitung aus.

    Kontakt:

    Caritasverband Datteln e.V.
    Dattelner Tafel, Sozialberatung,
    Heibeckstr.20, 45711 Datteln,

    Ursula Kuchta, Projektleitung
    Tel: Do 14:00 – 17:30 02363/357024
    Tel. Mo ,Mi, 9:00 – 11:00 02363/565616
    e-mail: tafel@caritas-datteln.de

    14.06.2016

    Gartenfest des Elisabeth-Hospizes

    Herzlich willkommen zum Gartenfest des Elisabeth-Hospizes

    Kaffee und Kuchen • Reibeplätzchen • Getränke • "Tag der offenen Tür" • Locky • ab 14.00 Uhr "Brigitte" • Gesang • 16.30 Uhr Abschluss-Singen

    • Sonntag, 03.07.2016
    • 11:00 - ca. 17:00 Uhr
    • St. Vincenz-Str. 21, Datteln

    ... alle Einnahmen zugunsten des Hospizes

    Plakat ansehen / herunterladen

    13.06.2016

    Kurberatung dankt dem Förderverein Bundesdeutscher Hilfsdienste e.V.

    „Eigentlich – wollten wir nur anfragen, ob eine finanzielle Unterstützung durch den Förderverein Bundesdeutscher Hilfsdienste e.V. (FBH e.V Marl) für den Bereich der Mutter-Kind-Kuren möglich sein könnte“ erzählt Ursula Kuchta vom Caritasverband Datteln e.V. Mit großer Freude konnte die Kurberatung nun 2500,-€ vom FBH e.V.Marl entgegennehmen. Davon werden nachweislich bedürftige Mütter/Väter mit Kindern unterstützt, die an einer – von der Krankenkasse bewilligten Vorsorge oder Rehabilitation für Mütter/Väter teilnehmen- und sich häufig die Begleitkosten (Eigenanteil/Gepäckkosten/Taschengeld) nicht leisten können. Zwischen 12 und 20 Frauen fragen im Verlauf der Beratung jährlich auch nach finanzieller Unterstützung, die der Caritasverband ausschließlich über Spenden finanzieren kann. Die großzügige und unbürokratische Spendenzusage des Fördervereins macht diese Unterstützung der Familien im Jahr 2016 möglich.

    Info:www.fbh-ev-marl.de

    11.06.2016

    Rudelgucken im Treffpunkt Hachhausen – Begegnungszentrum

    Sonntag geht’s los für Deutschland – und für uns: Ab 20:00 Uhr bieten wir Rudelgucken im Begegnungszentrum an – das Spiel Deutschland - Ukraine wird um 21:00 Uhr angepfiffen. Ein großer TV-Bildschirm steht bereit, Getränke zu zivilen Preisen, jeder bringt sich etwas zum Knabbern mit. Mitgebrachte Brühwürstchen können erwärmt werden. Wir zeigen alle Spiele der Deutschen Mannschaft, dann alle Spiele ab Achtelfinale (hoffentlich auch mit deutscher Beteiligung, und hier meinen wir nicht das Schiedsgericht). Bei Gruppen ab 5 Personen bitte kurze Info wegen der Tischreservierung unter 02363 5686170. Der Eintritt ist frei, geöffnet wird jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Allez, allez, allez, alleeeeez :) Wir freuen uns auf Sie!

    Hier noch einmal die Übersicht:

    Fußball EM 2016 im Begegnungszentrum - Anstoßzeiten

    	Sonntag,       12.6.,     21:00 Uhr – Deutschland / Ukraine
    Donnerstag, 16.6., 21:00 Uhr – Deutschland / Polen
    Dienstag, 21.6., 18:00 Uhr – Nordirland / Deutschland
    Samstag, 25.6., 15:00/18:00/21:00 Uhr – 3 Spiele Achtelfinale
    Sonntag, 26.6., 15:00/18:00/21:00 Uhr – 3 Spiele Achtelfinale
    Montag, 27.6., 18:00/21:00 Uhr – 2 Spiele Achtelfinale
    Donnerstag, 30.6., 21:00 Uhr – Spiel Viertelfinale
    Freitag, 1.7., 21:00 Uhr – Spiel Viertelfinale
    Samstag, 2.7., 21:00 Uhr – Spiel Viertelfinale
    Sonntag, 3.7., 21:00 Uhr – Spiel Viertefinale
    Mittwoch, 6.7., 21:00 Uhr – Spiel Halbfinale
    Donnerstag, 7.7., 21:00 Uhr – Spiel Halbfinale
    Sonntag, 10.7., 21:00 Uhr – Finale

    10.06.2016

    Kinder im Flüchtlingslager Kakuma

    Im Rahmen unserer Reihe "Hospiz am Donnerstag...." vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz berichtete gestern Abend der Dattelner Hausarzt Dr. Alfons Nowak vom "Savio-Club. Ein Projekt für Kinder im Flüchtlingslager Kakuma, Kenia", das er unterstützt und auch in seinen Urlauben vor Ort ist. Die Spenden aus unserem "Spendenschwein" gingen an diesem Abend direkt an das Projekt.

    Hausarzt Dr. Alfons Nowak

    08.06.2016

    Jahresbericht 2014/2015

    Der Jahresbericht 2014/2015 ist eingetroffen! Wir berichten wieder traditionell über unsere Dienste der Caritas hier in Datteln und wünschen Ihnen eine spannende und informative Lektüre.

    Hier gibt es alle Jahresberichte in der Übersicht

    07.06.2016

    Spende des Lions-Clubs Datteln-Waltrop

    Herzlichen Dank für die Spende des Lions-Clubs Datteln-Waltrop in Höhe von 3.000 € für unsere Dattelner Tafel! Hier zum Nachlesen der Bericht aus der Dattelner Morgenpost am 3. Juni 2016.

    Bericht ansehen / herunterladen

    02.06.2016

    Scheck für die Dattelner Tafel

    Schon seit 2013 unterstützt Alfons Engbert die Dattelner Tafel mit einer monatlichen Tankfüllung für eines der beiden Kühlfahrzeuge der Tafel. Heute durfte der Caritasverband Datteln e.V. einen Scheck über 3.000 € für die Arbeit der Dattelner Tafel von der Automobile Engbert GmbH entgegennehmen. Herzlichen Dank!

    Scheck für die Dattelner Tafel

    25.05.2016

    Torsten Sträter: DANKE für den schönen Abend!

    Es war ein toller Abend! Torsten Sträter versteht es, sein Publikum zu begeistern und ganz persönlich anzusprechen. Wir sagen DANKE für den schönen Abend und die großzügige Spende!

    24.05.2016

    Hospizseminar für Ehrenamtliche!

    Am 19. Mai 2016 fand der letzte Abend des seit Januar 2016 stattfindenden Hospizseminares vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz für an Ehrenamt interessierte Bürger statt. Es folgt nun noch jeweils ein Vertiefungsabend um sich dann entscheiden zu können, in welchem Bereich man tätig werde möchte.

    23.05.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein

    „Savio-Club. Ein Projekt für Kinder im Flüchtlingslager Kakuma, Kenia“

    Wie gerät man als Deutscher in ein Flüchtlingslager in Kenia? Dr. Alfons Nowak wird von seiner Tätigkeit in diesem Projekt in „Wort und Bild“ berichten

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    • Donnerstag, 9. Juni 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    18.05.2016

    Benefizkonzert auf der Santa Monika

    Die Dattelner Tafel dankt für ein tolles Benefizkonzert der Bands Frau Baumann und Eval's Stuff auf der Santa Monika am vergangenen Pfingst-Wochenende!

    13.05.2016

    Claudia Fromme bei "Hospiz am Donnerstag ..."

    Gestern Abend (12. Mai 2016) las die Autorin Claudia Fromme bei "Hospiz am Donnerstag ..." aus ihrem Buch "So fern und doch ganz nah - über das Leben, den Tod und das ewige Band der Liebe". Sie ließ die große Zuhörerschar teilhaben an ihrer persönlichen Lebensbiographie nach dem Unfalltod von Mann und Tochter - und trotz dieses persönlichen Dramas steckt ihre positive Lebenseinstellung an.

    12.05.2016

    Spieltreff für Kinder aus Flüchtlingsfamilien

    Spieltreff für Kinder aus Flüchtlingsfamilien

    Der Spieltreff für Kinder aus Flüchtlingsfamilien findet an jedem Donnerstag in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr statt. Ein großes Dankeschön an die engagierten Menschen, die dieses Projekt so tatkräftig unterstützen! Wer dieses Kinderprojekt mit unterstützen möchte, meldet sich bitte bei Kirsten Augello.

    Weitere Informationen:
    Kirsten Augello
    Tel.: 02363 565626
    E-Mail:

    04.05.2016

    Integrationsprojekt der Caritas

    Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gesucht für Familienbegleitung ab Wohnungsbezug

    Am 20. April stellte der Caritasverband auf einer Informationsveranstaltung ein Integrationsprojekt in Zusammenarbeit mit der Stadt Datteln und dem ehrenamtlichen Möbellager Oer-Erkenschwick vor. Ein kleiner Kreis interessierter Besucher zeigte sich überzeugt von den vorgestellten Ideen. Flüchtlingsfamilien sollen direkt ab dem Umzug aus den Übergangsunterkünften in angemietete Wohnungen von Dattelner Bürgerinnen und Bürgern lebenspraktisch unterstützt werden. Idealerweise von der ersten Wohnungsbesichtigung bis zum Einleben im neuen Wohnumfeld und, wenn beiderseitig gewünscht, auch darüber hinaus. Tatkräftige Unterstützung erhalten die Familienbegleiter durch das ehrenamtliche Möbelteam aus Oer-Erkenschwick. Dort können im Möbellager des ehemaligen Möbelhauses Peters gespendete Einrichtungsgegenstände ausgesucht werden. Der Transport wird mit Fahrzeugen der Stadt Datteln und mit Hilfe der städtischen Hausmeister durchgeführt.

    Die gesuchten Umzugs- und Familienbegleiter koordinieren den Start ins neue Wohn- und Lebensumfeld. Ihre lebenspraktischen Hilfen erleichtern den Dattelner Neubürgern die Integration.
    Auch Menschen, die gerne Möbel zusammenbauen und auch nur punktuell bei einem Umzug mithelfen wollen sind herzlich willkommen.
    Der Fachdienst für Integration und Migration steht jederzeit beratend zur Seite und die Ehrenamtskoordinatorin Kirsten Augello gewährleistet, zusammen mit Caritasvorstandsmitglied Barbara Cornelius, einen regelmäßigen Austausch der Ehrenamtlichen untereinander.

    Zur weiteren Konkretisierung sind alle Interessierten herzlich eingeladen dieses Integrationsprojekt weiter voran zu bringen. Das nächste Treffen findet statt am Montag, 09.05.2016 um 18:00 Uhr im Begegnungszentrum des Treffpunkt Hachhausen, Westring 8.

    Weitere Informationen:
    Kirsten Augello
    Tel.: 02363 565626
    E-Mail:

    02.05.2016

    Kleine Frage - große Wirkung

    Comedian Torsten Sträter spendet Gage für das Elisabeth-Hospiz

    Auf eine Anfrage des Hospizteams, ob Torsten Sträter sich vorstellen könne, zugunsten des Elisabeth-Hospizes aufzutreten, erhielten wir eine prompte Antwort: „Einen Zusatztermin schaffen wir nicht, aber Torsten Sträter stellt die komplette Gage seines Auftritts in der Dattelner Stadthalle am 24.05.2016 dem Elisabeth-Hospiz zur Verfügung.“ Toll! Wir sagen schon jetzt herzlichen Dank für die spontane Bereitschaft.

    29.04.2016

    Hospiz am Donnerstag

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein

    Autorenlesung - Claudia Fromme liest aus ihrem Buch
    „So fern und doch ganz nah – über das Leben, den Tod und das ewige Band der Liebe“

    Claudia Fromme erzählt ihre Geschichte: Sie verlor Mann und Tochter bei einem Autounfall. Dieser Schicksalsschlag hat sie nicht verbittert und gebeugt. Wer sie trifft, der geht bereichert aus der Begegnung heraus. Sie strahlt Lebensfreude und Lebenskraft aus. Woher kommen nach einem solchen persönlichen Drama Freude, Kraft und Optimismus? Frau Fromme möchte ihre Erfahrungen teilen.

    • Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    • Donnerstag, 12. Mai 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    28.04.2016

    Neue Kraft für den Alltag schöpfen

    Am Mo 02.05..2016 findet um 9:15 eine Erstinformation zur Beantragung von Vorsorge bzw.Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter und Kinder/Väter und Kinder beim Caritasverband Datteln e.V. in der Kirchstr.29 statt.

    In der 2 stündigen Gruppenveranstaltung werden die Antragsverfahren erklärt, der Ablauf einer Kur dargestellt, Fragen zu Behandlungsplänen, Kinderbetreuung, Schulbegleitung, Finanzierung beantwortet. Auf Wunsch werden die Antragsunterlagen ausgehändigt und ein Termin für die Antragstellung über die Kurberatung vereinbart. Die Kurberatung vermittelt Kurhäuser des Müttergenesungswerkes und kann dort –je nach Krankenkassenvereinbarung – Plätze indikationsgerecht vorreservieren.

    Die nächsten Erstinfotermine:

    • Mo 06.06.
    • Mo 04.07.
    • Di 23.08.
    • Mo 05.09.
    • Mo 26.09.
    • Mo 07.11.
    • Mo 05.12.

    , jeweils um 9:15 Uhr. Weitere Info’s unter 02363 / 565616 oder

    27.04.2016

    Nicht nur zum Muttertag:
    Mütter, die unsere Hilfe brauchen, leben mitten unter uns.

    Es könnte die Mutter sein, die im Haus nebenan mit ihren Kindern den Tod oder die Trennung von einem geliebten Menschen verkraften muss.

    Es könnte die Nachbarin sein, die sich liebevoll um ihr Kind kümmert und genauso liebevoll um ihren pflegebedürftigen Vater.

    Es könnte ebenso die Arbeitskollegin sein, die immer so tolle Ideen hat, doch nachmittags ganz schnell verschwinden muss, weil sie ihr Kind vor der Schließzeit der Kita abholen muss.

    Wir helfen Müttern mit Ihren Spenden.

    Ständige Belastung und andauernde Überlastung können krank machen. Dann hilft ihnen eine Mütter- oder Mutter-Kind-Kurmaßnahme des Müttergenesungswerkes.

    Das Besondere daran: neben der qualifizierten medizinischen und physiotherapeutischen Behandlung wird individuell auch das Lebensumfeld der Mütter betrachtet. Krankmachende Bedingungen werden aufgedeckt und gemeinsam mit der Mutter nach Lösungen gesucht.

    Ihre Spenden ermöglichen ebenso eine finanzielle Unterstützung der Mütter und Kinder, die sie brauchen, genauso wie Aufklärung und Nachsorgeangebote, damit die Mütter nach der Kurmaßnahme nicht allein gelassen werden.

    Helfen Sie mit

    10.- €
    - weil dadurch die Kurmaßnahme für Mutter und Kind für 1 Tag erst möglich wird, wenn sie sich den gesetzlichen Eigenanteil nicht leisten kann (220.-€ pro Maßnahme pro Mutter;immerhin noch ca 96,-€ für Mütter im ALG2 Bezug) )

    25.-€
    -die helfen, notwendige Dinge wie wetterfeste Kleidung anzuschaffen oder ein Taschengeld für einen Ausflug mit den Kindern während der Kur oder einen Zuschuss zum Gepäcktransport bei schwierigen Zugverbindungen zum Kurort zu ermöglichen

    50.-€
    -die die Teilnahme an einem qualifizierten Nachsorgeprogramm ermöglichen, mit dem die Veränderungen im Alltag der Mutter professionell begleitet werden können.

    Unsere Spendenkonten:

    Caritasverband Datteln e.V.
    Sparkasse Vest Recklinghausen
    IBAN: DE8242650100020050514
    BIC: WELADED1REK

    Caritasverband Datteln e.V.
    Volksbank eG Datteln
    IBAN: DE60426617172101573801
    BIC: GENODEM1WLW

    Verwendungszweck: Kurberatung Unterstützung

    Kontakt:

    Caritasverband Datteln e.V., Mutter-Vater-Kind-Kurberatung, Kirchstr.29,
    45711 Datteln,Ursula Kuchta, Dipl.Sozialarbeiterin, Tel.02363/565616; Fax:02363/565619;
    , Telefonsprechstunde Mo+Mi, 9:00 – 11:00
    Termine dienstags nach Vereinbarung

    16.04.2016

    Integrationsprojekt für Flüchtlinge

    Viele Menschen sind seit Monaten/Jahren in der Flüchtlingshilfe aktiv.

    Der Caritasverband Datteln möchte, basierend auf den Erfahrungen der letzten Monate ein Integrationsprojekt vorstellen und sucht ehrenamtliche Unterstützung in den folgenden Bereichen:

    • Möbelteam
      in Kooperation mit der Stadt Datteln und dem Möbellager Oer-Erkenschwick
    • Kleidung, Haushaltswaren, Spielzeug
      mit Unterstützung der Dattelner Tafel/Garderobe
    • Entwicklung des Projektes „Umzugsbegleitung“

    Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Informationsabend am:

    Mittwoch, 20.04.2016, 19:00 – 20:30

    und begrüßen Sie herzlich im Treffpunkt Hachhausen, Westring 8, Raum 1

    Info: Caritasverband Datteln e.V., Kirchstr.29, 45711 Datteln, Tel 02363/565626

    15.04.2016

    Hospiz am Donnerstag...

    Am gestrigen Abend (Donnerstag, 14. April 2016) war der Öffentlichkeitsabend vom Ambulanten Hospiz und vom Elisabeth-Hospiz wieder gut besucht.

    Zum Thema: "Aufbruch wagen..." hatten Anke Riemer, Monika Dördelmann, Caroline Reimann und Barbara Cornelius passende Lieder und Texte zum Hören und Mitsingen ausgesucht.

    14.04.2016

    Lebensmittelsammlung für die Kunden der Dattelner Tafel

    Die Rotarier und Mitglieder des Lions-Clubs sammelten Lebensmittel bei EDEKA Lasarz und Hygieneartikel bei DM für die Kunden der Dattelner Tafel.

    Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden sowie an alle, die diese Aktion mit Spenden unterstützt haben.

    08.04.2016

    Zwei Bands für die Dattelner Tafel

    Haben Sie am Samstag vor Pfingsten (14. Mai) schon etwas vor?

    Hier unser Vorschlag: Machen Sie sich einen schönen Abend auf der Santa Monika. Zwei Livebands, Frau Baumann & Eval's Stuff, spielen auf. Sie genießen die gute Musik - und unterstützen die Dattelner Tafel, die den Reinerlös des Abends erhält.

    Mehr Informationen über die Bands finden Sie auf facebook unter „Frau Baumann.“

    04.04.2016

    Urlaub ohne Koffer Stadtranderholung für Senioren

    Sie können aufgrund Ihres Alters oder Ihrer Pflegebedürftigkeit nicht mehr verreisen?

    Auch im Jahr 2016: Urlaub ohne Koffer Stadtranderholung für Senioren

    Wo

    im kath. Pfarrzentrum in Datteln-Horneburg

    Wann

    Montag, 01. August 2016 - Freitag, 05. August 2016

    Motto:

    „Freut euch des Lebens“

    jeweils zwischen 9:00 und 18:00 Uhr / Freitag Ende ca. 13:30 Uhr

    Wir

    kümmern uns um Mahlzeiten (vom Frühstück bis zum Abendbrot), um ein kurzweiliges Programm und – wenn Sie möchten – um den Fahrdienst.

    Wir

    bieten Ihnen Gelegenheit zum Ruhen.

    Kosten:

    160,00 €
    (Zusammensetzung: 100,00 € plus 60,00 € Fahrdienst)

    Leider müssen wir aus Kostengründen den Fahrdienst extra berechnen. Falls Sie von Angehörigen gebracht und geholt werden können, geben Sie das bitte bei der Anmeldung an. Ansonsten organisieren wir natürlich gern den Fahrdienst für Sie. Entsprechende Anmeldeunterlagen sind diesem Bogen beigefügt.

    Abgabe bis zum Dienstag, 31. Mai 2016!!!
    (Sie erhalten kurzfristig die Bestätigung Ihrer Anmeldung)

    Ansprechpartnerin:
    Irmgard Finke, Caritasverband Datteln e.V. , Kirchstr. 29, 45711 Datteln 0 23 63 – 56 56 36

    Informationen

    Anmeldung

    24.03.2016

    Seniorenerholung: Reise nach London

    In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Haltern am See e.V. bieten wir ein besonderes Reiseerlebnis an:

    London, 26.08 bis 30.08.2016

    Alle Infos zur London-Reise hier

    22.03.2016

    Hospiz am Donnerstag ….

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein

    „AUFBRUCH WAGEN …… “
    Komponisten und Autoren unserer Zeit haben in Liedern und Texten ausgedrückt, was
    unser Leben immer wieder bestimmt: Einen neuen Aufbruch wagen......
    Herzliche Einladung zu einen Abend mit "Aufbruchliedern" und Texten
    zum Hören und Mitsingen.

    Gestaltet wird der musikalische Abend von:
    Anke Riemer, Monika Dördelmann, Caroline Reimann und Barbara Cornelius

    Wo:  Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    Wann: Donnerstag, 14. April 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    11.03.2016

    Hospiz am Donnerstag....

    Gestern Abend (10. März 2016) ging es bei unserem Öffentlichkeitsabend um "Trostpflastersteine - auf dem Weg durch die Trauer - für mich und andere - legen und finden" Maria Hölscheidt, Pastoralreferentin von St. Amandus, gestaltete einen sehr intensiven und zum Nachdenken anregenden Abend bestehend aus Texten, Impulsen und Musik.

    09.03.2016

    Pokalkegelturnier der Begegnungsstätten

    Im Namen der AG 50 plus hat der Caritasverband Datteln e.V. das Pokalkegelturnier der Begegnungsstätten am 8. März 2016 ausgerichtet. Ursula Ernesti, die jahrzehntelang alle Ergebnisse dokumentiert hatte, erhielt einen Blumenstrauß vom Caritasverband und eine Umarmung von Reinhold Budeus – stellvertretend für alle Kegler.

    Teilgenommen haben in diesem Jahr drei gut gelaunte Mannschaften. Sieger wurde die Behindertensportgemeinschaft (BSG) II mit 239 Holz und kann nun den vom Caritasverband gestifteten Wanderpokal ein Jahr lang ausstellen, den zweiten Platz belegte die BSG III mit 237 Holz und dritter wurde die BSG I mit 228 Holz.

    Bester Kegler des Osterpokalkegelns 2016 ist Detlef Bläß mit 48 Holz geworden, beste Keglerin Monika Pengel mit 44 Holz. Beide erhielten gemeinsam mit der ältesten Keglerin und dem ältesten Kegler kleine Präsente. Bei bester Stimmung versprachen alle, zum Weihnachtskegeln wieder anzutreten.

    08.03.2016

    Freiwilligendienst (FSD)

    Ab dem 01.08.2016 suchen wir Nachfolgerinnen und Nachfolger für unsere ausscheidenden Freiwilligendienstler (FSDler).

    In unseren Diensten der Tagespfleg, der Sozialstation und des Fachdienstes für Integration und Migration gibt es die Möglichkeit eines einjährigen Einsatzes.

    Für den Bundesfreiwilligendienst oder für das Freiwillige Soziale Jahr sollten die Bewerberinnen und Bewerber zwischen 18 und 27 Jahren sein.

    Der Bundesfreiwilligendienst kann auch mit über 27 Jahren abgeleistet werden.
    Die Dienstzeit beträgt 6 bis 18 Monate, in der Regel sind es12 Monate.

    Jeder hat einen Anspruch auf ein Taschengeld in Höhe von 420,- €, 24 Tage Urlaub und 25 Seminartage. Der Caritasverband übernimmt die Sozialversicherungsbeiträge in voller Höhe.

    Ihre Fragen beantwortet Ihnen gerne:
    Dorothee Kainka
    02363 / 5656-60

    Bewerbungen richten Sie bitte an den:
    Caritasverband Datteln e.V.
    Kirchstraße 29
    45711 Datteln

    Download der Stellenanzeige

    26.02.2016

    Besuch von Kindern aus dem Franziskus-Kindergarten

    Die Tagespflege am Westring hatte heute Besuch von Kindern aus dem Franziskus-Kindergarten. Gemeinsam wurde gesungen und gespielt - die Zeit verging viel zu schnell. Da es alt und jung sehr viel Spaß gemacht hat, erhalten wir im März erneut Besuch. Wir freuen uns darauf!

    24.02.2016

    Hospiz am Donnerstag ….

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein

    „Trostpflastersteine“
    auf dem Weg durch die Trauer
    für mich und andere
    legen und finden

    Ist Trost möglich? Was tröstet den? Was nicht?
    Trost spenden und erfahren – wie kann das gehen?
    Referentin Maria Hölscheidt möchte an diesem Abend diesen sensiblen Fragen nachgehen und lädt mit Texten, Impulsen und Musik zu einem Austausch ein.

    Wo:  Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    Wann: Donnerstag, 10. März 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    23.02.2016

    Spendenaktion der Phönixschule Waltrop

    8 Schüler der Klassen 8, 9 und 10 haben Plätzchen gebacken und im schuleigenen Kiosk verkauft. Aus dem Erlös wurden Grundnahrungsmittel und Hygieneartikel gekauft und von Pascal Schumacher, Julian Scher und drei weiteren Schülern sowie zwei Lehrerinnen in der Dattelner Tafel übergeben. Danke für die tolle Aktion!

    18.02.2016

    Jahresthema 2016

    Wir schweißen nicht nur alle Generationen für eine gute Zukunft zusammen (Mach dich stark für Generationengerechtigkeit - so lautet das Jahresthema 2016). Wichtig ist uns ebenso die Zusammenarbeit mit unserem großen Nachbarn, dem St. Vincenz-Krankenhaus. Herzlichen Dank für die kollegiale HIlfe! Ohne die Techniker des St. Vincenz-Krankenhauses hätten wir das Plakat für das Jahresthema noch nicht hängen...

    12.02.2016

    Hospiz am Donnerstag...

    Gestern Abend hatte das Ambulante Hospiz und das Elisabeth-Hospiz bei "Hospiz am Donnerstag..." Herrn Tourgman, Vorbeter der jüdischen Kultusgemeinde des Kreises Recklinghausen zu Gast. Mit vielen Beispielen belegt, berichtete er vom Umgang mit Tod, Sterben und Trauer in der jüdischen Religion. Wie groß das Interesse der Zuhörer war bewiesen die vielen Fragen, die ihm gestellt wurden.

    05.02.2016

    Weiberfastnacht in der STuBe

    Die Mitarbeiterinnen der Tagespflege STuBe haben mit einem tollen Programm eine super Stimmung verbreitet, so dass die Laune nicht besser sein konnte. Die Gäste sind nach dem Verzehr der selbst gebackenen Kuchen aufgefordert worden, ordentlich zu schunkeln. Gäste, Angehörige und Mitarbeiterinnen waren in bunten Kostümen gekommen und hatten sehr viel Spaß.

    26.01.2016

    Hospiz am Donnerstag...

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein

    Tod, Sterben und Trauer in der jüdischen Religion

    Referent: Herr Tourgman, Vorbeter in der jüdische Kultusgemeinde Kreis Recklinghausen

    Wo:  Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln
    Wann: Donnerstag, 11. Februar 2016 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    20.01.2016

    Neujahrsempfang vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth-Hospiz

    Am Dienstag, 19. Januar 2016 war es im "Raum der Stille" im Elisabeth-Hospiz gar nicht so still…

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth-Hospiz hatten die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem kleinen Sektempfang eingeladen. Anschließend ging es per Bus zum Theaterbesuch nach Castrop-Rauxel, um das Weihnachtsgeschenk einzulösen... zu einem vergnüglichen Abend mit "Loriots gesammelte Werke".

    06.01.2016

    „Home is where Metal is“ -
    großes Benefizkonzert im JaM am 23. Januar ab 15:00 Uhr

    Unser Fachdienst Integration und Migration lädt auf Initiative von Elke Anja Voss in Kooperation mit der Stadt Datteln (Fachbereich Kinder, Jugend, Familie) zu einem großen Benefiz-Konzert für junge erwachsene Flüchtlinge ein.

    Unter dem Motto "Home Is Where Metal Is" werden im JaM in Meckinghoven über den Tag verteilt zahlreiche Bands auftreten und großartige Liveshows liefern, um dadurch Gelder für junge Flüchtlinge zu sammeln. Von den 8,00 € Eintritt pro Person wird die Hälfte direkt an den Caritasverband Datteln e. V. für Projekte mit jungen Flüchtlingen gespendet!

    Mit dabei sind folgende Bands:

    • Skittle Alley
      Moderner Pop Punk/Alternative Rock aus Datteln, mit mehr Technik als die klassischen Vertreter wie Blink 182, Sum41 oder Rise Against.
    • The Sovereign
      Technical Death Metal aus Hamm. Die Jungs überzeugen mit Technik und Beats, bei denen man einfach headbangen muss.
    • FettPfanne
      Dattelner Kultband, machen Hard Rock/Metal. Wenn Rammstein und System of a Down ein Kind haben würden, dann hieße es Fettpfanne.
    • As You Left
      Metalcore/Hardcore aus Diepholz. Schon bekannter in der Szene mit Riffs, die zum Mitbewegen zwingen.
    • DucTTapE
      Die Partyboys aus Lüdinghausen lassen mit ihrem Funmetal/Rock/Boygroup-Getanze die Stimmung schneller ansteigen als man Panzerband sagen kann.
    • BOLD
      Kräftiger Old School Hard Rock/Heavy Metal aus Recklinghausen, Waltrop, Castrop-Rauxel und Hamm

    Wie immer gibt es Getränke zu jugendfreundlichen Preisen. Zudem wird der Grill-Point Imbisswagen die Besucher den ganzen Tag über mit Currywurst, Pommes und Co. versorgen.

    Karte kaufen, kommen, "k"ucken!

    02.01.2016

    Vorbereitungsseminar für ehrenamtliche Begleiterinnen und Begleiter in der Hospizarbeit

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz des Caritasverbandes Datteln e.V. bieten ein Vorbereitungsseminar an für Menschen, die an einer ehrenamtlichen Tätigkeit im Hospizbereich interessiert sind. Das Seminar besteht aus 10 Abendveranstaltungen und einer Tagesveranstaltung.

    Themenschwerpunkte des Seminars sind u.a.

    • persönliche Auseinandersetzung mit Abschied, Sterben, Tod und Trauer
    • Begleitung – was bedeutet das?
    • Nähe und Distanz
    • Fremd-und Selbstwahrnehmung
    • Kommunikation/Gesprächsführung/ einfühlendes Verstehen
    • Bedürfnisse sterbender Menschen/Sterbephasen
    • eigene Biographie und eigene Kraftquellen

    Die Seminargebühren betragen 75,00 € (darin enthalten sind Materialien, Getränke und das Mittagessen bei der Tagesveranstaltung). Bei einer anschließenden ehrenamtlichen Tätigkeit werden die Seminargebühren rückerstattet.

    Bei regelmäßiger Teilnahme wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

    Das neue Vorbereitungsseminar startet am Donnerstag, 18. Februar 2016

    Zu einer Informationsveranstaltung
    am Donnerstag, 14. Januar 2016
    um 19:00 Uhr im Elisabeth Hospiz, St. Vincenz-Str. 21,
    45711 Datteln
    laden wir herzlich ein!

    Telefonische Anmeldungen und weitere Informationen:

    • Irmgard Finke, Ambulantes Hospiz, Tel. 02363-565636
    • Irene Müllender, Elisabeth Hospiz Datteln e.V., Tel. 02363-36250-12

    Download Flyer

    16.12.2015

    Die Tafel bedankt sich

    Die “Dattelner Tafel“ sagt „Danke schön!“ für ungezählte Spielzeug-, Lebensmittel-und Geldspenden!
    Am Mittwoch 16. Dezemberwerden alle diese Spenden in einer Sonderausgabe an die Kunden der Tafel weitergegeben und wir hoffen dadurch die Weihnachtstage ein wenig erleichtern zu können.
    Die Tafel hat vom 23. Dezember 2015. – 4. Januar 2016 geschlossen – wir wünschen allen Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2016


    11.12.2015

    Hospiz am Donnerstag ... Ambulantes Hospiz und Elisabeth Hospiz!

    Gestern Abend (10. Dezember 2015) fand der letzte Öffentlichkeitsabend diesen Jahres "Hospiz am Donnerstag ..." statt.
    Ekkehard Traunsberger und Andreas Kürten gestalteten einen gelungenen literarisch-musikalischen Abend. Beim Abschlusslied "Feliz navidad" stimmten dann alle Zuhörer mit ein.

    04.12.2015

    Seminar

    Das Seminar Verhalten Demenzkranker verstehen lernen der Caritas Datteln in Kooperation mit der Familienbildungsstätte fand in 2015 zum 10 Mal statt.
    9 Teilnehmer qualifizierten sich als Demenz-Begleiter an 10 Nachmittagen.  Kursleiterin Ingrid Töpper gratulierte den Teilnehmern.

    2016 findet der Kurs  Verhalten Demenzkranken verstehen lernen vom 29.  August - 21. November 2016  statt.
    10 Treffen immer Montag von 15 - 17.30 Uhr Anmeldung: Ingrid Töpper 02363 / 56 86 150

    25.11.2015

    Weihnachtspreiskegeln 2015

    Teilgenommen am diesjährigen Weihnachtspreiskegeln haben insgesamt 17 sehr ambitionierte Kegler im Alter von 58 bis 85 Jahren, die bester Laune waren. 10 Wurf in die Vollen stellt sich der „Laie“ nicht wirklich spannend vor, aber am 24.11. wurden alle eines Besseren belehrt: Um die beste Keglerin zu ermitteln, mussten drei Damen zum Stechen antreten, die jeweils 41 Holz für sich verbuchen konnten. Nach dem ersten Wurf hatten Monika Kaub, Gabi Oberhag und Mechthild Kudla wieder exakt das gleiche Ergebnis: jede Keglerin hat 5 Holz geworfen. Nun also in der nächsten Runde rückwärts in der Reihenfolge: und wieder hatte jede der Damen 5 Holz geworfen. Spannend! Im dritten Stechen dann die Entscheidung: Monika Kaub hat 6 Holz geworfen, Gabi Oberhag 8 und Mechthild Kudla 7 Holz.  Gabi Oberhag ist damit die diesjährige beste Keglerin mit 41 Holz!

    Für gute Stimmung haben auch die adventlich verpackten Präsente gesorgt, die wir von fast allen Dattelner Apotheken sowie der Krankengymnastik-Praxis Dieckhöfer gespendet bekommen haben. Aufgestockt wurde dies von Sekt, Wein und Hochprozentigem, gespendet vom Elisabeth-Hospiz unter Trägerschaft des Caritasverbandes Datteln e.V.! Hier nun die Ergebnisse:

    1.       Platz      Werner Noculak                          49 Holz
    2.       Platz      Roland Wolf und Jürgen Rust       46 Holz
    3.       Platz      Heinz Kortmann                          43 Holz

    Bester Kegler:    Werner Noculak                             77 Jahre              49 Holz
    Beste Keglerin:  Gabi Oberhag                                  64 Jahre              41 Holz

    Ältester Kegler:                 Karl Weitzel                       85 Jahre              25 Holz
    Älteste Keglerin:               Monika Kaub                     71 Jahre              41 Holz

    Im nächsten Jahr richtet der Caritasverband Datteln e.V. gerne wieder das Oster- und Weihnachtskegeln für die AG 50 plus aus






     


    24.11.2015

    Nachlese „Eine Million Sterne“

    Dattelner Morgenpost vom 16.11.2015

    23.11.2015

    Hospiz am Donnerstag ….

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein zu einem Kabarett-Abend mit Liedern und Chansons

    Der Geschichtenerzähler Traunsberger nimmt sich selbst auf die Schippe und erweckt Klaus-Kevin, Tante Gerlinde, Frau Papke und den lieben Gott in seinen Texten zum Leben. Andreas Kürten bestreitet den musikalischen Teil des Abends als Sänger und als Begleiter auf der Gitarre.

    Lieder und Geschichten mit Ekkehard Traunsberger und Andreas Kürten
    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    Donnerstag, 10. Dezember 2015 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    13.11.2015

    "Depression kann jeden treffen ..."

    Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Hospiz am Donnerstag", vom ambulanten Hospiz und Elisabeth Hospiz, fanden sich zum Thema des gestrigen Abend (12.11.2015) "Depression kann jeden treffen ..." wieder viele interessierte Zuhörer ein.
    Referentinnen waren Astrid Roth und Sabine Mayers vom sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes, Kreis Recklinghausen.


    29.10.2015

    Programmheft zur Aktion "Eine Million Sterne" hier herunterladen

    Dattelner Morgenpost, am 15.10.2015

    26.10.2015

    Hospiz am Donnerstag …

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein zum Thema:
    Depression kann jeden treffen….

    Referenten vom Sozialpsychiatrischer Dienst, Kreisgesundheitsamt Recklinghausen:
    Frau Roth, Dipl. Sozialarbeiterin, Multiplikatorin  -Bündnis gegen Depression-
    Frau Meyers, Dipl. Sozialarbeiterin

    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    Donnerstag, 12. November 2015 um 19 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    10.10.2015

    Ausstellung "Lebensspuren"

    Am Samstag, 10. Oktober 2015 gab es anlässlich des Welthospiztages im Elisabeth Hospiz die Ausstellung "Lebensspuren"-Aquarelle  gemalt von Dr. Kerstin Volland. Im Spannungsfeld von Lebensfülle und Endlichkeit regen die Porträts alter Menschen zu Betrachtungen über Zeit und Lebenszeit an.
    Der Vorseitende des Caritasverbandes Datteln e.V. Herr Wolfgang Cornelius eröffnete die Ausstellung; im Anschluss daran berichtete die Künstlerin, wie die Bilder entstanden sind. Den musikalischen Rahmen der Eröffnung gestalteten die Veeh-Harfen unter Leitung von Frau Hildegard Nowak.
    Bei Kaffee und Kuchen gab es dann noch die Gelegenheit miteinander ins Gespräch zu kommen.


    09.10.2015

    Dankeschön-Frühstück

    Am Freitag, 09.10.2015 hat das Dankeschön-Frühstück für die ehrenamtlichen Helferinnen bei "Urlaub ohne Koffer" ( Seniorenstadtranderholung) - stattgefunden. Wie in den letzten Jahren auch hat es uns im Bauerncafé Möller sehr gut gefallen (und geschmeckt)!


    08.10.2015

    "Hospiz am Donnerstag ..."

    Der Öffentlichkeitsabend am 08. Oktober 2015 "Hospiz am Donnerstag...." war so gut besucht, dass noch Stühle dazugestellt werden mussten....
    Dr. Peter Mönninghoff, niedergelassener Allgemeinmediziner, Palliativarzt und Gründungsmitglied des Palliativnetzes stellte an diesem Abend die Arbeit des "Palliativnetz Ostvest Dies Vitae" vor. Was ist Palliativmedizin? Wie funktioniert die Unterstützung konkret?
    Im Anschluss daran beantwortete er Fragen der Zuhörer.


    07.10.2015

    01.10.2015

    Dattelner Gesundheitstag der Selbsthilfegruppen

    Auch der Caritasverband Datteln e.V. mit seinen ambulanten Diensten stellte sich am Sonntag, 20. September 2015 beim "Dattelner Gesundheitstag der Selbsthilfegruppen" mit einem Info-Stand vor.


    30.09.2015

    Welt-Alzheimer-Tag  in Datteln

    Die Lesung mit Gabi Schotte-Lange zum Welt-Alzheimer -Tag am 16.09.2015 im Hermann-Grochtmann-Museum wurde  von 31 Gästen besucht. Frau Schotte-Lange  las aus ihrem Buch und machte anhand von Beispielen  deutlich wie Kommunikation mit dementiell erkrankten Menschen gelingen kann.  Menschen mit Demenz machen die Erfahrung, dass sie keine Resonanz erfahren, weil sie von der Umwelt nicht verstanden werden.  Wenn  aber keine Resonanzen von außen kommen, dann werden die Erkrankten einsame Menschen. Sie erklärte, dass Menschen mit Demenz keine Hilfe einfordern können.  Die Begleiter können den dementiell Erkrankten Resonanzen geben, wenn sie die Gefühle der Menschen mit Demenz ansprechen und ausprechen.

     



    17.09.2015

    „Hospiz am Donnerstag“ am 08.10.2015

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein zu einem Vortrag von Dr. Peter Mönninghoff

     “Wie arbeitet das Palliativnetz Ost-Vest- Dies Vitae“

    Seit dem Jahr 2010 besteht das Palliativnetz Dies Vietae. Es möchte unheilbar kranke Menschen im Ostvest unterstützen. Wie funktioniert diese Unterstützung konkret? Welche Erfahrungen wurden in den letzten 5 Jahren gesammelt? Dr. Peter Mönninghoff, niedergelassener Allgemeinmediziner, Palliativarzt und Gründungsmitglied des Palliativnetzes möchte zu diesen und anderen Fragen Stellung nehmen.

    Wann: Donnerstag, 08. Oktober 2015 um 19:00 Uhr
    Wo: Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!


    14.09.2015

    5. Ehrenamtstag der Stadt Datteln

    Am Samstag, 12. September 2015 fand der 5. Ehrenamtstag der Stadt Datteln statt.

    Auch der Caritasverband beteiligte sich wieder mit einem Infostand. Viele Marktbesucher nutzten die Gelegenheit, um sich über die Möglichkeiten eines ehrenamtlichen Engagementes zu informieren.


    11.09.2015

    "Hospiz am Donnerstag"

    In der Reihe "Hospiz am Donnerstag...." las am 9. September 2015 Dorothee Döring, Autorin, aus ihrem Buch "Späte Versöhnung - Auseinandersetzung und Aussöhnung mit den alten Eltern". Eine Aussage war, wie wichtig der Wechsel von "Erziehung zu Beziehung" ist.


    03.09.2015

    Danke

    Zu seiner Verabschiedung hatte sich Pfarrer Martin Limberg statt Blumen und Geschenke ein Mitbringbuffet und Spenden für die Dattelner Tafel gewünscht. 2.627,48 Euro sind hierbei zusammengekommen. Die Kirchengemeinde St. Amandus hat nun diesen Betrag um weitere 2.500,- Euro aufgestockt, sodass wir uns und die Dattelner Tafel sich über eine Spende in Höhe von 5.127,48 Euro freuen. Vielen herzlichen Dank an Pfarrer Martin Limberg, Pfarrer Ludger Schneider, den Kirchenvorstand, den Pfarreirat und alle Gemeindemitglieder, die diese großartige Spendenaktion geplant und umgesetzt haben.

    27.08.2015

    Kurberatung: Neue Kraft für den Alltag schöpfen

    Am Mo 31.08.2015 findet um 9:15 eine Erstinformation zur Beantragung von Vorsorge bzw.Rehabilitationsmaßnahmen für Mütter und Kinder/Väter und Kinder beim Caritasverband Datteln e.V. in der Kirchstr.29 statt. In der 2 stündigen Gruppenveranstaltung werden die Antragsverfahren erklärt, der Ablauf einer Kur dargestellt, Fragen zu Behandlungsplänen, Kinderbetreuung, Schulbegleitung, Finanzierung beantwortet. Auf Wunsch werden die Antragsunterlagen ausgehändigt und ein Termin für die Antragstellung über die Kurberatung vereinbart. Die Kurberatung vermittelt Kurhäuser des Müttergenesungswerkes und kann dort –je nach Krankenkassenvereinbarung – Plätze  indikationsgerecht vorreservieren. Zur Zeit können wir Plätze ab Frühjahr  2016 belegen.  Weitere Info’s unter 02363/565616 oder kur@caritas-datteln.de

    15.08.2015

    Auf zum "spirituellen Sommer" ins Sauerland...

    Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ambulanten Hospizes haben am Samstag, 15. August 2015 einen wunderschönen Ausflug ins Sauerland gemacht:
    Am Vormittag hatten wir im Kloster Bestwig, Sauerland eine spirituelle Klosterführung, die von Sr. Gratia Feldmann hervorragend vermittelt wurde. Nach diesen vielen Eindrücken fuhren wir dann nach dem Mittagessen zum Hennesee nach Meschede und genossen bei strahlendem Sonnenschein eine schöne Schiffstour.
    Mit einem Kaffeetrinken auf "Xavers Ranch" fand dann unser schöner Ausflug einen gelungenen Abschluss und wir traten danach unsere Heimreise an.

    Vielen Dank an die ehemalige Schützenkönigin von Waltrop und dem BSV Waltrop, die diesen Ausflug durch eine großzügige Spende möglich gemacht haben.


    14.08.2015

    Hospiz am Donnerstag ….

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein zu einer Autorenlesung mit Dorothee Döring

    “Späte Versöhnung – Auseinandersetzung und Aussöhnung mit  den alten Eltern“

    Zur Person: Dorothee Döring, Jahrgang 1949 ist seit 2002 als Dozentin, Lebens-und Konfliktberaterin tätig. Über zahlreiche Veröffentlichungen, Lesungen und Vorträge hat sie sich einen großen Bekanntheitsgrad erworben und ist medial präsent.

    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 

    Donnerstag, 10. September 2015 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!



    12.08.2015

    Aktion Schultasche

    Für die Aktion Schultasche hat am 11. August 2015 eine Spendenübergabe in der Dattelner Tafel stattgefunden. Uwe Neugebauer vom Agenturverbund ATW Vest der Nürnberger Versicherungsgruppe hat 100 Pakete Markenbuntstifte im Warenwert von über 500 € an Gerlind Schalomon und Martin Halfar von der Dattelner Tafel übergeben, um zum Schuljahresbeginn 2015/2016 Kinder aus nachweislich bedürftigen Familien zu unterstützen. Herzlichen Dank dafür!
    Wie Herr Neugebauer zur Dattelner Tafel kam? Er hat gemeinsam mit seiner Tochter privat Tornister und Turnbeutel bei der Dattelner Tafel abgegeben… und dann hatte sie die Idee, dass ihr Vater doch auch vielleicht beruflich etwas organisieren könnte, um Kinder zu unterstützen. So hat Herr Neugebauer die Buntstifte der Firma Faber-Castell bereitgestellt. Im Interview mit Radio Vest (gesendet am 11. August kurz nach 16:00 Uhr) hat er unter anderem auch an Dattelner Geschäftsleute appelliert, die noch nicht die Dattelner Tafel unterstützen. Diese "Nachahmungstäter" sind uns herzlich willkommen!

    04.08.2015

    03.08.2015

    „Urlaub ohne Koffer“ 2015

    „Geh aus mein Herz und suche Freud“…. so lautete der Titel der diesjährigen Seniorenstadtranderholung „Urlaub ohne Koffer“ vom 27. Juli 2015 bis zum 31. Juli 2015 im Pfarrheim in Ahsen. 
    5 Tage lang wurde das Pfarrheim von 28 Seniorinnen und bis zu 12 Helferinnen  „bewohnt“.
    Zur Begrüßung und zum Kennenlernen führte Barbara Cornelius vom Caritas-Vorstand durch den Vormittag und zum Abschluss sorgte „Schlager mit Gitti“ nochmals für Hochstimmung, bevor mit einem festlichen Mittagessen die Urlaubswoche zu Ende ging.
    Das bunte und unterhaltsame Programm der Woche bestand aus der Tanzgruppe des DRK, Bingo, dem Chor der „Sunys“, Seniorengymnastik, den Vee-Harfen, einem bunten Nachmittag gestaltet von Herrn Möllers und den ehrenamtlichen Helferinnen, und einem Gottesdienst.
    Mittags hatten die Senioren Gelegenheit zum Ruhen. Dafür standen bequeme Liegestühle bereit.
    Natürlich durften auch Kaffee und selbstgebackener Kuchen nicht fehlen. Um 18.00 Uhr nach einem Abendimbiss sorgte dann der Fahrdienst für eine sichere Heimfahrt.

    …. Es war für alle eine willkommene Abwechslung vom Alltag und für pflegende Angehörige eine Möglichkeit, an den für sie nun „freien“ Tagen etwas zur eigenen Erholung zu tun.

    Ein herzliches „Dankeschön“ an die Gemeinde St. Amandus für die Bereitstellung des Pfarrheimes und an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen, ohne die eine solche Aktion nicht möglich wäre!!!!


    22.07.2015

    TREFFPUNKT HACHHAUSEN
    Begegnungszentrum

    Aktuelle Aktivitäten August/September 2015:

    Neue Kurse im Begegnungszentrum der

    Rhythmische Bewegung – auch als Sturzprophylaxe – Sie würden sich gern bewegen, möchten lange fit bleiben und Freude dabei empfinden? Dann probieren Sie es doch mit rhythmischer Tanz- und Bewegungsimprovisation.
    Im Zusammenspiel von Bewegung und Musik werden die Muskeln gestärkt, und
    die Koordinationsübungen wirken positiv auf die Verbesserung des Gleichgewichts. In wissenschaftlichen Studien wurde nachgewiesen, dass durch regelmäßige rhythmische Bewegung ab dem 60. Lebensjahr das Sturzrisiko erheblich gesenkt werden kann. Wer seine Freude an sportlichen Aktivitäten wiederentdecken möchte, wird in der Rhythmik eine gute Alternative finden.
    Mitbringen: Gymnastikschuhe, Handtuch. Gebühr:17,00 €
    Termine: Ab Donnerstag, 3. September 2015, 17:30 - 18:30 Uhr, 5 Kurstermine

    ZUMBA® Gold – Zumba® Gold ist genau das Richtige für sportliche Wieder-einsteiger, für Ungeübte und für alle, die ein Sportprogramm zur Musik erlernen möchten. Dabei steht der Spaß mit rhythmischen Bewegungen im Vordergrund und gleichzeitig tun Sie etwas für Ihre Fitness. Musikalisch erwarten Sie exotische Klänge, Latino-Rhythmen und internationale Beats. Für Zumba ist die Beherrschung von Tanzschritten unwesentlich. Wichtig ist, dass Sie moderne und lateinamerika-nische Musik mögen und sich dazu gern bewegen. Leicht erlernbare Bewegungen machen Zumba® Gold zu einem unverzichtbaren Training für Sie.
    Mitbringen: Sportschuhe, Handtuch. Gebühr:17,00 €
    Termine: Ab Montag, 7. September 2015, 10:00 - 11:00 Uhr, 4 Kurstermine
    Bei Interesse werden beide Angebote nach den Herbstferien fortgeführt.
    Nähere Informationen und Anmeldung:
    FBS, Kirchstr. 29, Datteln, Telefon: 02363 910000 - www.fbs-datteln.de

    Neues Kursangebot in Kooperation mit der VHS
    und weitere Aktivitäten – bitte wenden!

    Treffpunkt Hachhausen Westring 8, 45711 Datteln, Tel: 02363 5686-170

    Neues Kursangebot in Kooperation mit der VHS:
    Flinke Füße - Flotte Sohle - Modern-Linedance  Anfänger-Schnupperkurs -
    Beim Modern-Linedance wird in Reihen und Linien ohne Partner nach festgelegten Choreographien und flotter Popmusik getanzt. (Kein Countrystil, kein Zumba!!)
    Modern Linedance ist nicht zu verwechseln mit dem klassischen Country-Linedance. Die einzelnen Tanzschritte werden langsam und gemeinsam erlernt und mit Musik immer wiederholt. Außer etwas Taktgefühl sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Gebühr: 4,00 € pro Termin. Keine Anmeldung erforderlich!
    Termine: Ab Freitag, 4. September 2015, 17:00 - 18:30 Uhr, 4 Kurstermine
    - Bei Interesse wird der Kurs danach fortgesetzt

    Brotzeit – Gemeinsam Abendbrot essen, jeden 2. Dienstag im Monat ab 18:30,
    Brot und Tee stehen bereit, Sie bringen mit, was Sie gerne dazu essen möchten,
    nächste Termine: 11. August 2015, 8. September 2015

    Spielecafé - Gemeinsam würfeln, Karten-, Gesellschaftsspiele, jeden 2. Mittwoch
    im Monat von 15:00 bis 17:00, nächste Termine:
    12. August 2015, 9. September 2015
    MAKINA - Mama-Kind-Nachmittag für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren, jeden letzten Donnerstag im Monat von 15:00 bis 17:00, nächste Termine:
    27. August 2015, 24. September 2015
    Buntes Frühstück - Gemeinsam Frühstücken für kleines Geld, jeden ersten Freitag im Monat von 9:00 bis 11:00, nächste Termine: 7. August 2015, 4. September 2015
    Repair-Café - Defekte Elektrogeräte gemeinsam reparieren, Kleidung instandsetzen, nette Menschen treffen, jeden 1. Samstag im Monat, von 14:00 bis 17:00, nächste Termine: 1. August 2015, 5. September 2015   
    Ideen-Café - Treffpunkt für den Stadtteil, für Nutzer des Hauses oder die, die es werden wollen, jeden letzten Montag im Monat von 17:00 bis 19:00, nächste Termine: 31. August 2015, 28. September 2015
    Handarbeitstreff – Gemeinsam stricken, sticken, häkeln, Tipps, Tricks, Ideen austauschen, jeden ersten und dritten Dienstag im Monat von 15:00 bis 18:00, nächste Termine:
    4. August 2015, 18. August 2015, 1. September 2015, 15. September 2015
    Offenes Singen - Mit Frau Dördelmann, Akkordeon, in geselliger Runde gemeinsam singen.  Jeden ersten und dritten Montag im Monat von 16:00 bis 17:30, in Kooperation mit der VHS, Anmeldung nicht erforderlich, nächste Termine:
    3. August 2015, 17. August 2015, 7. September 2015, 21. September 2015

    Räume für bis zu 100 Personen,
    geeignet für Familienfeiern!
    Kontakt:
    Kirsten Augello, Tel. 02363 565626, kirsten.augello@caritas-datteln.de
    Martin Halfar, Tel. 02363 5686170, martin.halfar@caritas-datteln.de

    Weitere Kursangebote – bitte wenden!


    16.07.2015

    Gartenfest des Elisabeth-Hospizes

    Sonntag, 16. August 2015
    11 - ca. 17 Uhr
    St. Vincenz-Str. 21 Datteln

    "Tag der offenen Tür" mit:
    Kaffee und Kuchen - Reibeplätzchen - Getränke
    Locky
    13 Uhr Jagdhornbläsercorps "Horrido" Olfen, unter Leitung von Martin Nagel
    ab 14.30 Uhr "Brigitte"-Gesang
    Tombola

    ... alle Einnahmen zugunsten des Hospizes

    Wir freuen uns über Kuchenspenden
    (Nähere Infos unter Tel. 02363 36250-12)

    15.07.2015

    10 Jahre Demenzberatung   -  Caritasverband  Datteln e.V.

    Seit 10 Jahren bietet die Caritas Datteln Beratung, Betreuungsgruppen für  Menschen mit  Demenz und Einzelbetreuung durch Demenz-BegleiterInnen zu Hause an.
    Anlässlich des 10jährigen Bestehen  dieser Entlastungsangebote für Angehörige feierte  der Caritasverband im Treffpunkt Hachhausen.
    Dunja Hayali moderierte eine Talk-Runde mit Angehörigen von Menschen mit Demenz zu dem Thema: "Welche Unterstützung brauchen Menschen mit Demenz und Angehörige?"  Die betroffenen Angehörigen schilderten offen ihre schwierige Situation und beschrieben die Probleme, die auftauchen bei der Betreuung eines dementiell erkrankten Menschen.
    Auf einem Demenz-Parcours mit 7 verschiedenen Stationen konnte man erleben,  wie sich Demenz anfühlt.
    Bei Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen wurde rund um den Treffpunkt Hachhausen gefeiert.
    2005 hat die Demenzberatung mit 5 Ehrenamtlichen die erste Betreuungsgruppe Montags-Treff gegründet. Heute unterstützen 28 ehrenamtliche HelferInnen die Betreuungsgruppen. 22 Demenz-BegleiterInnen betreuen 32 Menschen mit Demenz.
    Die ehrenamtlichen HelferInnen der ersten Betreuungsgruppe wurden geehrt. Drei von Ihnen - Inge Hinz, Angelika Fürcho und Gabi Buschatz - blicken inzwischen auf 10 Jahre ehrenamtliches Engagement zurück.
    Die vielen Gruppen und Angebote der Demenzberatung sind nur möglich, weil ein großes Team von Ehrenamtlichen diese Arbeit unterstützt. Ein großes Dankeschön ging an die große Gruppe der ehrenamtlichen HelferInnen.



    13.07.2015

    "Tod und Trauer in Kinder-und Jugendbüchern" ...

    ... das war das Thema unseres Öffentlichkeitsabends vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth Hospiz am 9. Juli 2015.
    Buchhändler Wolfgang Tänzer stellte sehr anschaulich die unterschiedlichen Schwerpunkte der einzelnen Bücher vor.

    25.06.2015

    Die Caritasverbände Datteln und Haltern am See beabsichtigen, eine Fusion zu prüfen

    Datteln/Haltern am See: Die Vorstände, die Caritasräte und die Geschäftsführer der Caritasverbände Datteln und Haltern am See haben sich unter Moderation von Herrn Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann am 23.06.2015 mit dem Ziel getroffen, ein Projekt zur Fusion beider Verbände zu initiieren.
    Alle Beteiligten betonten in der Diskussion, dass das Ziel einer Fusion nur sein kann, die bestehenden Initiativen und Angebote der Caritas in beiden Städten langfristig zu erhalten. Ein sinnvolles Nutzen von Synergieeffekten, gerade im Verwaltungsbereich, soll den Spielraum der Verbände erhalten, Angebote für Benachteiligte vorzuhalten und die Anwaltschaft für Menschen am Rande unserer Gesellschaft zu sichern. Das Projekt ist zunächst auf zwei Jahre angelegt und soll von einem externen Projektleiter verantwortlich moderiert werden. Geplanter Start ist der 01.01.2016. Eine endgültige Entscheidung über eine Fusion kann nach Einschätzung der Beteiligten im Herbst 2017 von der jeweiligen Delegiertenversammlung getroffen werden.
    Der Caritasverband Datteln e.V. nutzte am gestrigen Tage eine Personalversammlung, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausführlich über die bevorstehenden Fusionsgespräche zu informieren. Dabei versicherte Geschäftsführer Heinrich Hoffmann, dass es das Ziel der Fusion ist, die Verbände so wirtschaftlich zu stabilisieren, dass die Arbeitsplätze gesichert bleiben.

    24.06.2015

    Kostenloser Pflegekurs für pflegende Angehörige

    Ab Dienstag, den 11.08.2015 bieten der Caritasverband und die Barmer GEK einen kostenlosen Pflegekurs für pflegende Angehörige an. Die Anmeldung nimmt die Barmer GEK Datteln unter folgender Rufnummer an: 0800 332060 82-6300.


    23.06.2015



    22.06.2015

    Hospiz am Donnerstag

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten ein zum Thema:
    Tod und Trauer in Kinder- und Jugendbüchern (nicht nur für Kinder und Jugendliche!)
    Buchhändler Wolfgang Tänzer vom „Bücherwurm“, Datteln weist auf Literatur-Neuheiten hin und stellt einzelne Textpassagen vor.

    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    Donnerstag, 09. Juli 2015 um 19:15 Uhr (Achtung: späterer Beginn!!)

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    12.06.2015

    Sommermärchen ...

    Bei "Hospiz am Donnerstag" hatten wir gestern Abend (11.06.2015) die Märchenerzählerin Ina Niehaus aus Lüdinghausen zu Gast. Passend zur Jahreszeit erzählte sie den gebannt zuhörenden Anwesenden wunderschöne Sommermärchen (und wir wissen jetzt alle, warum das Meerwasser salzig schmeckt ...)

    11.06.2015

    Caritasverband Datteln e.V.  Dattelner Tafel
    Aktion Schultasche – gleiche Chancen von Anfang an

    Die Dattelner Tafel des Caritasverbandes Datteln e.V. . möchte zum Schuljahresbeginn 2015/2016 Kinder aus nachweislich bedürftigen Familien unterstützen:

    • durch Sachspenden (gebrauchte Tornister für Grundschüler/ Schultaschen für weiterführende Schule)
    • durch Geldspenden (wir kaufen Schulartikel nach Vorgabe der Schule)können wir Kindern Teile der geforderten Ausstattung, die Eltern oft nicht finanzieren können, ermöglichen.

    Geldspenden: Caritasverband Datteln e.V.; Volksbank Datteln; BLZ 426 617 17; Kto Nr 2101573800; Verwendungszweck: Aktion  Schultasche
    Caritasverband Datteln e.V.; Sparkasse Vest; BLZ 426 501 50; Kto Nr 200 100 70
    Verwendungszweck: Aktion Schultasche
    Sachspenden nimmt die Dattelner Tafel des Caritasverbandes e.V., Heibeckstr.2o, 45711 Datteln, zu folgenden Zeiten entgegen: Mo + Mi 9:00 - 13:00; Di 9:00 – 13:00; Do 11:00 – 18:00
    Nachweislich bedürftige Familien können ab sofort  nach Vorlage der Schulmateriallisten in der Dattelner Tafel Schulartikel kostenlos erhalten – so lange der Vorrat reicht:
    Di 9:00 – 13:00, Do 14:00 – 17:30
    Wir geben Material nicht an Kinder ohne Elternbegleitung aus.
    Kontakt:I Caritasverband Datteln e.V. Dattelner Tafel, Sozialberatung,
    Heibeckstr.20, 45711 Datteln,
    Ursula Kuchta, Projektleitung: Tel: Do14:00 – 17:30 02363/357024,Tel. Mo ,Mi,  9:00 – 11:00 02363/565616; e-mail:tafel@caritas-datteln.de

    26.05.2015

    Hospiz am Donnerstag

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten zu einem Vortrag ein:

    Ina Niehaus erzählt „Sommermärchen“

    Die Märchenerzählerin Ina Niehaus aus Lüdinghausen war schon häufiger unser Gast.

    Auf ihre ganz besondere und charmante Weise trägt sie bekannte und unbekannte Märchen vor.

    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 

    Donnerstag, 11. Juni 2015 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

     

    07.05.2015

    Mitarbeiterversammlung

    Die Mitarbeiterversammlung des Caritasverbandes Datteln e.V. fand am Donnerstag, 07.05.2015, statt. Neben dem Impuls unseres Vorstandsmitglieds Maria Hölscheidt (der zeigte, dass wir alle am Muster des Caritasverbandes mitwirken) und dem Bericht des Vorsitzenden Wolfgang Cornelius gab es informative Verbandsinterna. Darüber hinaus hat Barbara Cornelius, Vorstandsmitglied, einen Vortrag über fair gehandelte Bananen gehalten. Mehr Informationen dazu erhalten Sie im Eine-Welt-Kreis von St. Amandus Datteln oder bei uns.

    06.05.2015

    Jubilarfeier

    Die diesjährige Jubilarfeier für Dienst- und Altersjubilare, die in der Zeit von Januar bis Dezember 2014 gerundet haben bzw. 10, 20 oder 25 Jahre im Caritasverband Datteln gearbeitet haben, fand am 6. Mai 2015 statt.  Die 64er Generation (die 54er übrigens auch, obwohl in 2014 kaum jemand davon gesprochen hat) ist auch im Caritasverband gut vertreten: wir hatten 15 Altersjubilare und sieben Dienstjubilare zu verzeichnen. Für unseren Verband mit gut 150 Mitarbeitern also schon eine große Schar an Jubilaren, die vom Vorsitzenden, Herrn Wolfgang Cornelius, sowie der Geschäftsführung, Herrn Heinrich Hoffmann und Frau Dorothee Kainka, geehrt wurden. Bei Kaffee, Kuchen, Brötchen und Kaltgetränken genossen alle Jubilare einen entspannten Nachmittag.

    23.04.2015

    Angebote unserer Tagespflegen

    Bei der Einweihung des Treffpunktes Hachhausen konnten sich Interessierte die Tagespflege am Westring ansehen. Buchen Sie jetzt einen kostenlosen Schnuppertag! Bei Interesse – gerne auch an der Tagespflege STuBe – sprechen Sie mit Rosemarie Lill. Die Kontaktdaten und weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

    22.04.2015

    Das Leuchtturmprojekt Treffpunkt Hachhausen weist Dattelnern den Weg


    Am Samstag, 18.04.2015, haben circa 120 Interessierte bei strahlendem Sonnenschein die Einweihung des Treffpunktes Hachhausen verfolgt. Den Festakt in der Hauptschule Hachhausen hat der Vorsitzende Wolfgang Cornelius gemeinsam mit Hedi Overhoff, die das Projekt von Beginn an mit begleitet und unterstützt hat, mit einer kurzweiligen Präsentation eingeleitet. Ministerialdirektor Markus Leßmann vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Altern des Landes NRW sprach vom „Leuchtturm, der strahlt“ – soll heißen, dass in unserem Treffpunkt Hachhausen Menschen miteinander in Kontakt treten können und nicht ausgegrenzt werden. Kurze, „knackigen“ Reden von

    -          Bürgermeister André Dora
    -          Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann
    -          Stefan Juchems, Stiftung Wohlfahrtspflege NRW
    -          Olaf Gernhold, Architekturbüro Gernhold
    -          Pfarrer Martin Limberg, Pfarrgemeinde St. Amandus

    folgten; musikalisch begleitet wurde der Festakt von Michael und Esther Kemper. Anschließend gab es im Treffpunkt Hachhausen den offiziellen Segen von Weihbischof Dieter Geerlings – eingebunden in ein fröhliches Fest mit Musik von Anke und Clara Riemer, Mal-Aktion mit Jeanne Feldhaus, Kinderprogramm und Zeit für Begegnungen, Besichtigungen und Gespräche bei Suppe, Kuchen, kalten und warmen Getränken. Die Kinder des katholischen Kindergartens St. Franziskus haben „Wir feiern heut’ ein Fest“ gesungen – wie passend!



    13.04.2015

    Dinkel und Hildegard von Bingen

    Der Dinkel ist das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verträglich als alle anderen Körner. Er verschafft dem, der es isst, ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit. Und wie immer zubereitet man ihn isst, sei als Brot, sei es als eine andere Speise, ist er gut und lieblich und süß.
    Hildegard von Bingen (1098 - 1179)

    Frau Christel Reher vom Dinkelhof in Lüdinghausen gab beim 4. Öffentlichkeitsabend des Ambulanten Hospizes und des Elisabeth Hospizes in diesem Jahr Einblicke in Leben und Wirken  von Hildegard von Bingen.


    08.04.2015

    Treffpunkt Hachhausen

    „Von der Idee zur Wirklichkeit“

    Unter diesem Motto hatten wir im Januar zum Tag der offenen Tür in unseren neuen Treffpunkt Hachhausen eingeladen.

    Mit diesem Datum haben unsere neue Tagespflege am Westring, die Demenzberatung, Begleitung und Betreuung und das neue Begegnungszentrum, ihre Arbeit aufgenommen. Wir freuen uns, dass sich unsere Gäste in der Betreuung und die verschiedenen Gruppen im Begegnungszentrum, als auch unsere haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter gut eingelebt haben und sich im Haus wohlfühlen. Ideen entwickeln und Ideen umsetzen für alters- und generationsgerechte Angebote - aus dieser Aufgabenstellung ist der Treffpunkt Hachhausen entstanden. Eine nachbarschaftliche Schnittstelle - ein neues zu Hause fürs Quartier, das auf "Zukunft" ausgerichtet ist: Begegnung, Hilfe, Unterstützung, Kreativität, für Familien von jungen und alten Menschen, Menschen mit Behinderungen und Menschen mit Migrationshintergrund - dies kann und soll im Treffpunkt Hachhausen wachsen und möglich werden.

    Mit einem offiziellen Festakt und der Haussegnung durch Weihbischof Dieter Geerlings, möchten wir am 18. April 2015 den Grundstein für eine gute Zukunft des neuen Treffpunktes Hachhausen legen.

    Herzliche Einladung zur Einweihungsfeier!

    Ihr Caritasverband Datteln e.V.

     

    Das Programm:

    10:00 Uhr
    Festakt in der Aula der Hauptschule Hachhausen (Westring 7)

    • Begrüßung und Einführung
      Wolfgang Cornelius und Hedi Overhoff
    • „Zukunft Quartier – Chancen einer altersgerechten Quartiersentwicklung“
      Ministerialdirigent Markus Leßmann,
      Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW
    • Grußworte
      • Bürgermeister André Dora, Stadt Datteln
      • Diözesancaritasdirektor Heinz-Josef Kessmann,
        Caritasverband für die Diözese Münster
      • Stefan Juchens, Stiftung Wohlfahrtspflege NRW
      • Olaf Gernhold, Architekturbüro Gernhold
      • Pfarrer Martin Limberg, Pfarrgemeinde St. Amandus
    • Musikalische Begleitung:
      Michael Kemper (Klavier), Esther Kemper (Harfe)

    11:15 Uhr
    Haussegnung, Treffpunkt Hachhausen (Westring 8)

    • Weihbischof Dieter Geerlings, Bistum Münster

    11:30 Uhr
    Begegnung, Gespräche und Informationen

    • bei Imbiss und Getränken im Treffpunkt Hachhausen (Westring 8)

    02.04.2015

     Repair Café

     

    Das kommende Repair Café findet am 11. April statt.

    25.03.2015

     Pokalkegelturnier des Caritasverbandes Datteln e.V.

     


    Am 24.03.2015 fand das diesjährige Pokalkegelturnier des Caritasverbandes Datteln e.V. im Namen der AG 50 plus statt. Vier Mannschaften mit insgesamt 25 Teilnehmern haben im Haus Dieckmann an der Castroper Straße 317 um den Wanderpokal, den der Caritasverband Datteln e.V. gestiftet hat, gekegelt. Folgende Platzierungen gibt es zu berichten:

    1.       Platz      Behindertensportgruppe 1                                       249 Holz
    2.       Platz      Behindertensportgruppe 2                                       237 Holz
    3.       Platz      Behindertensportgruppe 3                                       231 Holz
    4.       Platz      Verein „Alt werden mit Freu(n)den e.V.“           197 Holz

    Geehrt wurden außerdem:

    Bester Kegler:                   Günter Kutschinski         67 Jahre, 48 Holz
    Beste Keglerin:                 Monika Kaub                    71 Jahre, 43 Holz
    Ältester Kegler:               Wolfgang Sikorski           78 Jahre, 41 Holz
    Älteste Keglerin:             Karin Benda                       78 Jahre, 29 Holz

    Kleine Anekdote am Rande: vier Männer sind 78 Jahre alt und haben dann nach dem Geburtsmonat geschaut, wer denn die Pralinen mitnehmen durfte. „Gewonnen“ hat Wolfgang Sikorski.

    Auf dem Foto sind die Gewinner zu sehen. Vlnr: obere Reihe: Günter Kutschinski, Bernd Conze, Reinhold Budeus, Benno Ifland, Wolfgang Sikorski
    Untere Reihe: Reinhold Kaub, Karin Benda, Monika Kaub, Irmgard Kaub
    (Das Foto können Sie gerne verwenden, es ist von mir.)

    Kirsten Augello und Iris Vera Kolem, die den Caritasverband Datteln e.V. vertreten haben und die Begrüßung, Dokumentation und Siegerehrung vorgenommen haben, überlegen, nun auch zu kegeln, damit sie mit 78 noch so fit sind wie die Teilnehmer des Pokalkegelturniers.




    22.03.2015

     Urlaub ohne Koffer - Anmeldeunterlagen

    Die Anmeldeunterlagen für Urlaub ohne Koffer können jetzt heruntergeladen werden.

    Information
    Anmeldung

    18.03.2015

     „Auf den Spuren der Hildegard von Bingen – heute aktueller denn je“

    Christel Reher betreibt den Dinkelhof in Lüdinghausen und ist Hildegard-Gesundheitsberaterin.
    Sie berichtet über Lehre und Leben von Hildegard von Bingen und informiert über Ernährung und Heilkunde nach Hildegard von Bingen.
    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    Donnerstag, 09. April 2015 um 19:00 Uhr
    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    13.03.2015

    Donnerstagabends im Hospiz ...
    (Öffentlichkeitsabend vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth Hospiz)

    Das Thema unseres Öffentlichkeitsabends am Donnerstag, den 12. März 2015 war
                                "Rechtliche Betreuung" - was heißt das?

    Daniela Burger vom Betreuungsverein des SkF Datteln stellte vor, wie eine rechtliche Betreuung eingerichtet wird und für welchen Personenkreis das gilt. Wer wird Betreuer? Was sind die Aufgaben und wo sind die Grenzen einer rechtlichen Betreuung?
    Für die Zuhörer gab es die Möglichkeit, auch konkrete Fragen zu stellen.


    27.02.2015

    Terminänderung: Erstinformation zur Mutter-Kind-Kur am 5. März


    Statt – wie auf einigen Flyern angekündigt – am Di 03.03. 2015 findet die nächste Erstinformation zur Mutter-Kind-Kur am Donnerstag 05.03.2015 um 9:15 beim Caritasverband Datteln in der Kirchstr 29, Raum 26 statt. In einer Gruppenveranstaltung werden die unterschiedlichen Kurmaßnahmen erläutert, Informationen zum Ablauf einer Kur/Behandlungspläne/Kinderbetreuung/Schulbegleitung sowie Finanzierung gegeben und die notwendigen Antragsunterlagen erklärt.Auf Wunsch werden die Antragsunterlagen ausgehändigt und ein Termin zur Kurantragsstellung vereinbart.
    Die Beratungsstelle des Caritasverbandes  vermittelt Kurhäuser des Müttergenesungswerkes – zur Zeit werden Kurplätze in der 2. Jahreshälfte vermittelt.


    26.02.2015

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessierten zu einem Vortrag ein:

    „Rechtliche Betreuung“ – was heißt das?  

     

    - Wie kommt es zu einer Betreuung?

    - Wer wird Betreuer?

    - Was sind die Aufgaben und wo sind die Grenzen?

    Referentin: Daniela Burger, Dipl. Sozialarbeiterin

                       -Betreuungsverein- Skf Datteln

     Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 

    am Donnerstag, 12. März 2015 um 19:00 Uhr

     Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!



    17.02.2015

    Neujahrsfrühstück für die Ehrenamtlichen der Dattelner Tafel


    Das ganze Jahr über sind 68 Ehrenamtliche unentwegt, verlässlich für die Dattelner Tafel tätig. Zum Jahresbeginn bedanken sich Vorstand, Geschäftsführung und Projektleitung mit einem Neujahrsfrühstück für diese unverzichtbaren Einsätze. Von Mo – Sa werden in den Bereichen Fahrdienst, Sortierdienst, Warenausgabe, Garderobe, Sozialraum (+Veranstaltungen) 490 Std ehrenamtliche Arbeit geleistet – das sind 1960 Stunden im Monat und 23.520  Stunden pro Jahr“



    13.02.2015

    EON überreicht Spende


    Franziska Krasnici von EON überreichte dem Caritasverband eine Spende von 500,- Euro. Gleichzeitig wurde das Treffen zu einem Abschlussresümee des Praxistest mit dem von EON gesponserten Elektroauto genutzt. Die Pflegekräfte lobten die entspannte und ruhige Fahrweise des Elektroautos, wiesen aber auch daraufhin, dass das lautlose Fahren eine erhöhte Aufmerksamkeit des Fahrers erfordert.



    12.02.2015

    „Pflegebedürftig? – Aufgaben und Funktion des MDK“


    Zu diesem Thema referierten Herr Dr. Thomas Langhof und Frau Birgit Pühs vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung am Donnerstag, den 12. Februar 2015 auf Einladung vom Ambulanten Hospiz und Elisabeth Hospiz.

    02.02.2015

    Das Ambulante Hospiz und das Elisabeth Hospiz laden alle Interessiertenzu einem Vortrag ein:

    „Pflegebedürftig? – Aufgaben und Funktion des MDK“


    Herr Dr. Thomas Langhof, Leiter der Begutachtungs- und Beratungsstelle und Frau Birgit Pühs, Pflegefachkraft, erläutern Aufgaben und Funktion des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung.

    Sie geben Hinweise zu Voraussetzungen und Beantragung von Pflegestufen, erklären den Ablauf von Begutachtungen und informieren über Möglichkeiten des Widerspruchs

    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln 
    am Donnerstag, 12. Februar 2015 um 19:00 Uhr

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

     

    31.01.2015

    Wohlfühltag der Nachsorgegruppe


    Am 31.01.2015 endete die 1.Nachsorgegruppe der Kurberatung mit einem Wohlfühltag (Lachyoga, Massage,Achtsamkeit, Tanz nach den 5 Elementen, Klangschalenmassage und Progressive Muskelentspannung) Seit September wurden Frauen die in 2014 an einer  Mutter-Kind-Kur teilgenommen haben, 14-tägig Austauschtreffen angeboten, bei denen die Kurerfahrungen gestärkt und unter verschiedenen Themenstellungen(Stressbewältigung, Zeitmanagement ,Kommunikation, Familienorganisation) intensiv bearbeitet wurden. Ermöglicht wurde dieses Angebot auch durch zeitgleiche ehrenamtliche Kinderbetreuung durch Petra Strunk und Jannis Panzer und – die die Möglichkeit der Raumnutzung im Kindergarten St. Amandus – ein herzliches Danke schön! Mit freundlicher Unterstützung des Diözesancaritasverbandes konnte dieses Angebot  realisiert werden und soll auch in der 2. Jahreshälfte 2015 wieder stattfinden.“

    28.01.2015

    Repair Café

    Was macht man mit einem Stuhl, an dem ein Bein kaputt ist?
    Mit einem Toaster, der nicht mehr funktioniert?
    Mit einem Wollpullover mit Mottenlöchern?

    Wegwerfen? Denkste!
    Reparieren Sie es im Repair Café!

    KLEIDUNG - MÖBEL - ELEKTRISCHE GERÄTE
    SPIELZEUG - FAHRRÄDER - UND SO WEITER

    Repair Café ist ...
    ... gemeinsam kaputte Sachen reparieren
    ... fachkundige Beratung
    ... nette Begegnung und viel Inspiration

    26.01.2015

    Neujahrsempfang für die Ehrenamtlichen

    Lachen ist eine körperliche Übung
    von größtem Wert für die Gesundheit
    -Aristoteles-

    Unter diesem Motto fand am Samstag, den 24. Januar 2015 der Neujahrsempfang für die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Ambulanten Hospiz und vom Elisabeth Hospiz statt.
    Nach einem Glas Sekt wurden wir durch Uschi Kuchta in die Geheimnisse des „Lachjoga“ eingeführt und im Anschluss daran stärkten sich alle bei einer leckeren Suppe.

    19.01.2015

    Jahresthema 2014 einmal praktisch umgesetzt!

    Weit weg ist näher als du denkst

    Bild 1Alte Mobiltelefone landen über Umwege oft illegal auf Müllkippen im Ausland. Nun sammeln wir hier im Caritasverband leere Tonerkartuschen und gebrauchte Smartphones und Handys - die Sammelgefäße sind bereits aufgestellt und warten auf Ihre Spende. Toner und Handys werden nach fest definierten Qualitätsvorgaben sortiert. Der Erlös fließt in ein Hilfsprojekt für ehemalige Kindersoldaten im Kongo. Warum? Das in Coltan enthaltene Tantal ist ein Rohstoff, der in jedem modernen Handy oder PC steckt. Abgebaut wird es u.a. im rohstoffreichen Kongo, wo seit Jahren ein blutiger Krieg tobt - befeuert und finanziert durch diesen Bodenschatz.

    13.01.2015

    Filmabend „Und weg bist du!“

    Einladung zum Öffentlichkeitsabend des Ambulanten Hospizes und des Elisabeth-Hospizes in Zusammenarbeit mit der VHS und dem FilmClub OstVest am Donnerstag, 15.Januar, um 19 Uhr.

    Es könnte so einfach sein: Er ist der Tod, und eine junge Frau steht auf seiner Liste. Mit höflichen Worten versucht er, Jela Becker die unheilvolle Botschaft schonend zu überbringen. ... Doch die temperamentvolle, junge Dame denkt nicht im Traum daran, sich dem Tod widerspruchslos zu ergeben…..

    Eine Tragikkomödie mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst.

    Elisabeth-Hospiz, St. Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln

    Eintritt wird nicht erhoben, über eine Spende freuen wir uns!

    12.01.2015

    Tag der offenen Tür sehr gut besucht

    Bild 1Am Samstag, 10. Januar 2015, wurde zwischen 10 und 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür im neu eröffneten Treffpunkt Hachhausen eingeladen. Die Resonanz hierauf war den gesamten Tag über riesig. Ob beim Vortrag von Dr. Karl Ott in den Räumen der Demenzberatung, bei Waffeln und Kaffee in den Räumen der Tagespflege oder im Begegnungszentrum mit Infoständen, Kinderbetreuung und musikalischen Abschluss von Pele Caster – die Besucherinnen und Besucher kamen zahlreich, um sich über die neuen Angebote zu informieren.

    Eine Bildergalerie zum Tag der offenen Tür finden Sie hier

    15.11.2014

    Die Aktion „Eine Million Sterne“ fand am 15. November rund um St. Marien (Ahsen) statt.

    Bild 1Wie in den vergangen Jahren war die Aktion besonders geprägt durch das Entzünden von Kerzen. Viele Kerzen leuchteten an diesem Tag in Europa, als ein Zeichen für Solidarität und Gerechtigkeit für Menschen in Not. Doch noch eine weitere Symbolik wurde dem Kerzenlicht übergeben: es leuchtete auch für die vielen Menschen, die weltweit helfend unterwegs sind, um Menschen in Not beizustehen und konkrete Hilfe zu leisten, oftmals unter lebensbedrohenden Bedingungen.

    Viele unterschiedliche Gruppen hatten sich bei uns in die Planung der Aktion eingebracht und haben durch ihr Mitwirken dazu beigetragen, dass „Eine Million Sterne“ auch in diesem Jahr wieder zu einer Stunde der ausdrucksvollen Zeichensetzung und durch die finanzielle Unterstützung der Aktion auch konkrete Hilfe möglich wurde.

    Eine Million Sterne – hier Impressionen unserer stimmungsvollen Aktion rund um St. Marien in Ahsen. Herzlichen Dank allen, die uns an diesem Abend unterstützt haben!

    Eine Bildergalerie zur Aktion finden Sie hier!

    24.02.2014

    Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

    Die Pflegedokumentation muss reduziert werde, da sind sich Minister, Krankenkassen, Prüfinstanzen und Fachverbände einig. Um einen Weg aus dem Wildwuchs der Pflegedokumentation zu finden, beauftragte das Bundesministerium für Gesundheit die Ombudsfrau Elisabeth Beikirch, dieses Projekt anzugehen. Sie entwickelte mit den obengenannten Verantwortlichen eine „schlanke“ Pflegedokumentation, die dann im Praxistest bundesweit von rund 60 ambulanten und stationären Pflegediensten modellhaft getestet wurden. Die Sozialstation des Caritasverbandes Datteln hat sich daran beteiligt und wünscht sich für die Zukunft eine Implementierung dieser vereinfachten Pflegedokumentation.

    Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit: “ Was Pflegekräfte wirklich brauchen, ist Zeit für die Pflege. Wir müssen die bürokratischen Belastungen deshalb auf ein Maß reduzieren, dass zur Qualitätssicherung wirklich notwendig ist. Weniger Bürokratie bei der Pflegedokumentation entlastet Pflegekräfte und Angehörige und schafft mehr Zeit für die eigentliche Aufgabe: die Pflege. Ich danke deshalb Frau Beikirch und den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen für ihre Mitarbeit an diesem Projekt.“

    Der schriftliche Abschlussbericht des Projekts zur Entbürokratisierung in der Pflege wird im März vorliegen.

    18.02.2014

    Sie sind min. 18 Jahre, kontaktfreudig und wollen gerne mit älteren Menschen zusammen arbeiten?

    Dann sind Sie hier im Caritasverband Datteln e.V. genau richtig.

    Wir suchen
    ab Juli 2014 Nachfolger für unsere Bufdis und FSJ`ler!

    Wir bieten:

    • Einblicke in unterschiedliche soziale Berufe (soziale Dienste, Pflege und Betreuung)
    • Zeugnis von der Einsatzstelle und Bescheinigung vom Träger
    • Vergütung für geleistete Zeit

    Haben wir Ihr Interesse wecken können oder haben Sie noch Fragen?
    Dann bewerben Sie sich oder melden Sie sich:
    Caritasverband Datteln e.V.
    z.Hd. Frau Dorothee Kainka
    stellv. Geschäftsführung
    Kirchstraße 29
    45711 Datteln
    Tel.: 0 23 63 - 56 56 60

    18.01.2014

    Neujahrsempfang

    Am Freitag, den 17. Januar 2014 trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Ambulanten Hospizes und des Elisabeth Hospizes zum Neujahrsempfang in der „Stube“, der Tagespflege in Datteln.

    Mit einem Glas Feuerzangenbowle wurde auf ein gutes Miteinander im neuen Jahr angestoßen.

    Bild 1

    Bild 2

Eine Millionen Sterne

Eine Millionen Sterne

Spenden heißt helfen!

Basta ya!

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Caritasverband Datteln e.V.
Kirchstraße 29 | 45711 Datteln

02363 5656-0
[Um die Mailadresse zu sehen, müssen Sie Javascript aktivieren]

Unsere Öffnungszeiten:

MO - DO:
FR:

8:00 - 16:30 Uhr
8:00 - 12:30 Uhr

» Alle Kontaktinfos…

Caritas Datteln e.V. Logo und Slogan: Caritas nimmt Menschen an, wie sie sind.
Sie verwenden einen veraltenen Browser. Damit bringen Sie sich nicht nur um die Erfahrung, das Internet so zu erleben wie es von seinen Gestaltern gedacht ist, sondern gehen auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko ein. In Ihrem Interesse empfehlen wir ein Update Ihres Browsers.
Sie verwenden den Internet Explorer in der älteren Version 7. Damit bringen Sie sich nicht nur um die Erfahrung, das Internet so zu erleben wie es von seinen Gestaltern gedacht ist, sondern gehen auch ein Sicherheitsrisiko ein. In Ihrem Interesse empfehlen wir ein Update Ihres Browsers.